Fellows



Alexej Žerebin
IFK_Visiting Fellow


Duration of fellowship
01. October 1999 bis 31. January 2000

Alexej Žerebin

PROJECT-TITLE

Die Wiener Moderne und die russische Literatur



PROJECT-DESCRIPTION

[Für dieses Fellowship liegt keine klassische Projektbeschreibung vor]



CV

Dr. phil., seit 1984 Dozent für Germanistik u. Vergleichende Literaturwissenschaft am Lehrstuhl für Literaturgeschichte der Russischen Pädagogischen Alexander-Herzen-Universität in St. Petersburg; Mitarbeiter der Goethe-Kommission in Moskau und der Österreich-Bibliothek in St. Petersburg. Promotion über Christoph Martin Wielands geistige und künstlerische Wandlung publiziert in Leningrad 1984. Seit 1992 Studienaufenthalte und Vorträge in Österreich, Deutschland und den USA, Teilnahme an internationalen Symposien; 1997 Stipendiat des DAAD an der Universität Osnabrück, 1995-1997 Gastdozent an der Universität Innsbruck; seit 1998 Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Germanistik (ÖGG). Publikationen über Wieland, Goethe, Immermann, Wedekind, Schnitzler, Kafka, Roth und deren Rezeption in Rußland.



Publications

Von seinen zahlreichen Publikationen zur Vergleichenden Literaturwissenschaft und zur literarischen Moderne sind u.a. in deutscher Sprache erschienen: "Joseph Roths Essay 'Der Antichrist' im Kontext der russischen Apokalyptik" in: Dostojevskij und die russische Literatur in Österreich seit der Jahrhundertwende Hg. mit Alexandr W. Bebloratov, (St. Petersburg, 1994), "Der Geist des Rokoko' als europäisches Phänomen" in: Kunst und internationale Verständigung HgHerbert Arlt (St. Ingbert: Röhrig-Universitätsverlag, 1995), "'Dieser nicht unbegabte Wiener'. Zur Frage Schnitzler und Blok" in: Geschichte der Österreichischen Literatur Hg. Donald G. Daviau et al. (St. Ingbert: Röhrig-Universitätsverlag, 1996), "Puschkin und 'Der Brenner'. Zur Geschichte einer versäumten Begegnung" in: Literatur und Sprachkultur in Tirol. Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft Hg. Johann Holzer et al. (Innsbruck, 1997); aktuelle Publikationen zum Thema "Das Bild Österreichs in der russischen Literatur der Jahrhundertwende" sowie zu "Ibsen in Rußland" erscheinen demnächst. Er übersetzte zahlreiche Texte der Moderne und der Österreichischen Literatur ins Russische.