Fellows



Anna Estermann
IFK_Junior Fellow


Duration of fellowship
01. October 2014 bis 30. June 2015

Anna Estermann

PROJECT-TITLE



PROJECT-DESCRIPTION



CV



Publications

Vom „bloß sprachlichen“ zu einem „allumfassenden“ Realismus. Handkes „realistic turn“ um 1970, erscheint in: gem. mit Hans Höller (Hg.), Schreiben als Weltentdeckung. Neue Perspektiven der Handke-Forschung, Wien 2014 (= Passagen Literaturtheorie); Panther – Bild – Kraft. Zur Inszenierung (medien-)ästhetischer Konkurrenz in Kafkas „Ein Hungerkünstler“, in: Musil-Forum 32 (2011/12), S. 180–206; „statt ‚Bild‘ sag auch ‚Traum‘, ‚Illusion‘, ‚Ganz-Sein‘, ‚Mit-Sein‘ …“. Handkes ganz weltliche „Religion“ der Bilder, in: Jan-Heiner Tück und Andreas Bieringer (Hg.), „Verwandeln allein durch Erzählen“. Peter Handke im Spannungsfeld von Theologie und Literaturwissenschaft, Freiburg/Br. 2014, S. 172¬–191.

15
June
2015
  • Lecture
IFK
Anna Estermann

Mit seinem strukturalistisch-semiologischen Schreibprogramm der 1960er-Jahre machte es sich Peter Handke zur Aufgabe mittels ästhetischer Verfahren ein Bewusstsein für die falsche Natur in der Gesellschaft zu schaffen.

>