Fellows



Helmut Lethen
IFK_Visiting Fellow


Duration of fellowship
01. October 2000 bis 31. January 2001

Helmut Lethen

PROJECT-TITLE

Authentizität als Problem der Kulturwissenschaften



PROJECT-DESCRIPTION

[Für dieses Fellowship liegt keine klassische Projektbeschreibung vor]



CV

Professor für Neueste Deutsche Literatur am Institut für Germanistik der Universität Rostock. Studierte an den Universitäten Bonn, Amsterdam (GU) und Berlin (FU). 1970 Promotion an der FU Berlin, Dissertation: Neue Sachlichkeit 1924 bis 1932. Studien zur Literatur des "weißen Sozialismus". Von 1965 bis 1968 Redakteur der Zeitschrift "Alternative", von 1971 bis 1976 Wissenschaftlicher Assistent an der FU. Associate Professor an der Universität Utrecht/Niederlande von 1977 bis 1996. Gastprofessuren an den Universitäten Klagenfurt (1986 und 1988) und der University of Chicago (1994).



Publications

Veröffentlichte zum Thema Authentizität u.a.: "Versionen des Authentischen: sechs Gemeinplätze" in: H. Böhme/K. Scherpe (Hg.): Literatur und Kulturwissenschaften (Reinbeck 1996), S. 205-231; .,Masken der Authentizität. Der Diskurs des ,Primitivismus' in den Manifesten der Avantgarde" in: van den Berg/Grüttemeier: Manifeste: Intentionalität (Amsterdam/ Atlanta 1998), S. 227-258; "Heiserkeit. Über das Schicksal der Stimme in der Schrift des 20. Jahrhunderts" in: Risse. Zeitschrift für Literatur in Mecklenburg und Vorpommern, 1. Jg. (1998), S. 72-82; Demnächst erscheinen: "Autorität und Authentizität. Carl Schmitts Phonozentrismus" in: Jürgen Fohrman (Hg.): Akten des Germanistentages 1997; "Stalingrad als Geschichtszeichen" in: H.D. Kittsteiner (Hg.): Geschichtszeichen; sowie Jünger im Kaukasus (zusammen mit J.Ph. Reemtsma und H. Heer).