Fellows



Viola Shafik
IFK_Senior Fellow


Duration of fellowship
01. October 2008 bis 31. January 2009

Viola Shafik

PROJECT-TITLE

Ali oder die Konstruktion des kulturell Anderen in Rainer Werner Fassbinders Werk



PROJECT-DESCRIPTION

In Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Theorien des Blicks - von Feminismus und Psychologie (Laura Mulvey), Kultur und Diskurs (Edward Said) bis hin zu Homosexualität und des Zuschauers (Richard Dyer, Judith Mayne u. a.) - wird sich Viola Shafik mit der visuellen wie sprachlichen Konstruktion El Hedi Ben Salems, des nordafrikanischen Protagonisten Rainer Werner Fassbinders, vor und hinter der Kamera beschäftigen. Dabei geht es ihr um das Schreiben einer "dekonstruktiven" Biografie. In Fassbinders Film "Angst essen Seele auf" (1973) fallen spezielle Blickkonstruktionen auf, die den dunkelhäutigen männlichen Protagonisten (Ben Salem) zum Objekt sowohl der Filmcharaktere als auch der ZuschauerInnen und ihrer Blicke machen; zum Fetisch, ähnlich wie es der Hollywoodfilm mit seinen weiblichen Stars vorexerzierte, ein Vorgang, der (scheinbar) im Widerspruch zur kritischen Haltung des Werkes steht.
El Hedi Ben Salems Bild und seine Persona, wie sie sich in den Filmen und in der Literatur um Fassbinder darstellt, bedürfen einer umfassenden Dekonstruktionsarbeit, v. a. weil der Ort, den El Hedi Ben Salem im Bezug auf Fassbinder in dieser (bislang subtil melodramatischen) Narration okkupiert, als der des Außenseiters und des hilflosen Opfers festgelegt ist und in diesem Sinne eine ""Umdeutung"" erfordert.



CV

Viola Shafik ist freischaffende Filmemacherin und Filmwissenschafterin. Sie veröffentlichte zahlreiche Artikel und Studien, vor allem zu arabischem Film und arabischer Kultur, aber auch zum transnationalen Filmschaffen. Sie arbeitete als Filmlehrbeauftragte an der American University in Cairo und als Filmkuratorin für nationale und internationale Festivals und für das Goethe-Institut. Außerdem führte sie Regie bei mehreren Kurzfilmen und Dokumentationen, u. a.: Shajarat al-laymun/The Lemon Tree (1993); Musim zar' al-banat/Planting of Girls (UNICEF/Ford Foundation) (1999); Die Reise einer Königin (Journey of a Queen, ZDF/arte), (2003-2004). Jüngstes Filmprojekt: "Nicht alle heißen Ali".



Publications

(u. a.): Arab Cinema: History and Cultural Identity, Kairo 1998; Popular Egyptian Cinema: Gender, Class and Nation, Kairo 2007.