Detlef Georgia Schulze
IFK_Research Fellow


Zeitraum des Fellowships:
01. Oktober 2008 bis 31. Januar 2009

Detlef Georgia Schulze

PROJEKTTITEL

Rechtsstaatlichkeit - Ein Instrument globaler imperialer Globalisierung?



PROJEKTBESCHREIBUNG

Detlef Georgia Schulze beschäftigt sich mit dem Verhältnis von Demokratie und Rechtsstaat in Zeiten ökonomischer Globalisierung und militärischer "Terrorismus-Bekämpfung". Ist es wirklich eine ménage à trois von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und rule of law, wie eine gängige Übersetzungspraxis nahelegt, die in diesen Prozessen durchgesetzt wird? Oder ist es vielmehr die Herrschaft des demokratischen Gesetzes, die in diesen Prozessen einem von Volkssouveränität losgelösten Recht geopfert wird? Das Projekt integriert politik-, kultur- und rechtswissenschaftliche Methoden. Ausgewertet werden sowohl politische und juristische Primärquellen (Gerichtsurteile, politische Menschenrechtsprogrammatiken) als auch wissenschaftliche Sekundärliteratur aus dem englischen, deutschen, kastilischen ("spanischen") Sprachraum. Zur Auswertung dieser Quellen werden Diskursanalyse, De-Konstruktivismus und strukturalistische Sprachtheorie herangezogen.



CV

Detlef Georgia Schulze, PolitikwissenschafterIn, beendete soeben an der Freien Universität Berlin ein von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Projekt zum Thema "Der Rechtsstaat in Deutschland und Spanien - Politisierung des Rechts und Entpolitisierung der Politik".



Publikationen

(u. a.): gem. mit Sabine Berghahn und Frieder Otto Wolf (Hg.), Rechtsstaat statt Revolution, Verrechtlichung statt Demokratie? Transdisziplinäre Analysen zum deutschen und spanischen Weg in die Moderne, Münster 2008; mit dens. (Hg.), Politisierung und Ent-Politisierung als performative Praxis, Münster 2006; Gefährdetes Leben - Gefährliches Recht. Vom Nutzen und Schaden poststrukturalistischer Rechts- und Politikanalysen, in: Neue Politische Literatur, 2006, S. 203-213; Kleiner Katechismus zur Beantwortung der Frage: Was ist die linksleninistische Postmoderne?, in: Thomas Heinrichs, Frieder Otto Wolf, Heike Weinbach (Hg.), Die Tätigkeit der Philosophen. Beiträge zur radikalen Philosophie, Münster 2003, S. 83-121; Wissenschaftliche Wahrheit und politische Richtigkeit - eine Unterscheidung, an der festgehalten werden sollte, in: ak. analyse & kritik, 527, 18. 4. 2008 (http://www.linksnet.de/artikel.php?id=3641); gem. mit Carsten Wiegrefe, "Der Staat sind wir alle"!? BRD-Linke zwischen Staatstragenheit und Selbstisolierung, in: Thomas Klein, Vera Vordenbäumen, Carsten Wiegrefe, Udo Wolf (Hg.), Keine Opposition. Nirgends?, Berlin 1991, S. 54-68.