Susi Frank
IFK_Research Fellow


Zeitraum des Fellowships:
01. Oktober 2000 bis 31. Januar 2001

Susi Frank

PROJEKTTITEL

Geschichte der Kulturwissenschaften in Rußland



PROJEKTBESCHREIBUNG

[Für dieses Fellowship liegt keine klassische Projektbeschreibung vor]



CV

Wissenschaftliche Assistentin an der Fachgruppe Literaturwissenschaft/Slavistik der Universität Konstanz. Studierte Slavistik und Geschichte an den Universitäten Wien und Konstanz. Magisterarbeit zu "Die Semantik des Schreibens bei Dostojevskij"1995 Promotion "summa cum laude" mit einer Dissertation zum Thema "Der Diskurs des Erhabenen bei Gogol und die Ionginsche Tradition". Seit 1995 wiss. Assistentin am Lehrstuhl Prof. Lachmann, UnivKonstanz; Forschungsexkursionen und aufenthalte in Sibirien, Moskau, Tomsk und Novosibirsk.



Publikationen

Veröffentlichte zu ihrem Forschungsprojekt u.a.: "Sibirien. Peripherie und Anderes der russischen Kultur" in: "Mein Rußland". Literarische Konzeptualisierungen und kulturelle Projektionen (Wiener Slawistischer Almanach, S. 44) (München 1997); "Gefangen in der russischen Kultur.Puškins ,Kavkazskij plennik' und der russische Orientalismus" in: Welt der Slawen (1997); "Ethnologie in Rußland: displaced. Vladimir Klavdievič Arsen'ev als ethnographischer Schriftsteller" in: Interkulturalität (Tagungsband der Konferenz des SFB 511 .,Literatur und Anthropologie" im Oktober 1997) (Tübingen 1999); Geokulturologie und Geohistorie: neue alte Tendenzen in der westlichen und russischen Kulturwissenschaft (im Druck).