Yunus Hentschel
IFK_Junior Fellow


Zeitraum des Fellowships:
01. Oktober 2018 bis 30. Juni 2019

Yunus Hentschel

PROJEKTTITEL

Sufische Zugänge zum Koran in der Gegenwart



PROJEKTBESCHREIBUNG

Wie interpretieren gegenwärtige Sufis den Koran,und wie übersetzen sie dessen Botschaften in ihre Lebenswelten? Um diese Fragen zu beantworten, werden 14 Sufis aus verschiedenen Lehrtraditionen und kulturellen Kontexten (Usbekistan, Iran, Israel/Palästina, Marokko, Pakistan u. a.) interviewt. Das Forschungsvorgehen, die Datenerhebung und -auswertung sind dabei durch eine dynamische Interdisziplinarität und Methodenvielfalt gekennzeichnet.

Durch qualitative, halbstrukturierte Leitfaden-Interviews werden die subjektiven Erfahrungen der hinsichtlich ihrer Heterogenität ausgewählten Sufis erhoben. Die Ergebnisse werden komparativ wie kontrastierend auf folgende Fragen hin diskutiert:

Inwieweit spiegelt sich die sufische Bemühung um eine Transzendenzerfahrung individueller und gesellschaftlicher Wirklichkeitskonstruktionen in ihren Koran-Interpretationen wider? Welchen Einfluss hat die Beschäftigung mit dem Koran auf die Selbstreflexionen und gesellschaftlichen Positionierungen der jeweiligen Sufis?



CV

Yunus Hentschel hat Islamwissenschaften, Arabistik und Politikwissenschaften in Wien, Kairo und Damaskus studiert und forscht gegenwärtig zu seinem Dissertationsprojekt „Sufische Zugänge zum Koran in der Gegenwart“. Dafür hat er Sufis aus Ländern wie dem Iran, Usbekistan, Marokko, Israel/Palästina oder der Türkei interviewt. Seit 2015 ist Yunus Hentschel Lektor für Islamwissenschaften und Arabistik an der Universität Wien.



Publikationen

Rezension: Christian Mauder, Thomas Würz, Stefan Zinsmeister (Hg.), Koran in Franken. Überlegungen und Beispiele für Koranrezeption in fremden Kontexten, Würzburg 2016, in: WZKM, Band 108, Wien 2018; gem. mit Khalid El-Abdaoui (Hg.), Die Vielfalt Islamischer Wirklichkeiten. Neue Ansätze in den Islamischen Studien an der Universität Wien, Berlin 2017; „Der Lichtvers als Anleitung zum Verständnis des Koran: Ein Beispiel sufischer Koranhermeneutik“, in: El-Abdaoui und Hentschel (Hg.)Die Vielfalt Islamischer Wirklichkeiten. Neue Ansätze in den Islamischen Studien an der Universität WienBerlin 2017, S. 143 – 153.

10
Dezember
2018
18:15
  • Lecture
IFK
Yunus Hentschel

Sufische Interpretationen des Koran bestechen durch ihre unkonventionellen und vielschichtigen Reflexionen. Diese resultieren aus dem Anspruch, die innere Bedeutung koranischer Verse zu dekodieren und so ihre Impulse in die jeweiligen religiösen und sozialen Diskurse zu übertragen, die mitunter als ephemer und uneigentlich verstanden werden.

>