TRANSLATION IN MEDICINE

 

TRANSLATION IN MEDICINE.

HOW TO DEAL WITH INCOMPATIBLE INFORMATION

AND MULTIPLE MEANINGS?

21.–23.11.18

CONFERENCE, IFK

 

Illustration: Vernena Snurer

Kalender

29
Oktober
2018
Elena Lydia Kreusch
  • Lecture

ART IN TRANSIT. EXPLORING A MOBILITY PERSPECTIVE ON CONTEMPORARY CIRCUS PRACTICE

18:15

While circus is commonly associated with romanticized images of big tops, caravans and family businesses, a high number of today's contemporary performers face a very different reality. Elena Lydia Kreusch sheds light on these changed socio-economic conditions and examines the relationship between artists' mobility experiences and their artistic practice.

>
05
November
2018
ARJUN APPADURAI
  • Lecture Series

12TH ERIC WOLF LECTURE: THE FUTURE OF THE EUROPEAN ENLIGHTENMENT IN THE AGE OF GLOBALIZATION

18:30

Arjun Appadurai is a leading figure in Globalization Studies. An anthropologist by training he is the Goddard Professor of Media, Culture and Communication at New York University, where he is also Senior Fellow at the Institute for Public Knowledge. He has authored numerous books and scholarly articles, including Fear of Small Numbers: An Essay on the Geography of Anger (Duke 2006) and Modernity at Large: Cultural Dimensions of Globalization (Minnesota 1996; Oxford India 1997). His books have been translated into French, German, Spanish, Portuguese, Japanese, Chinese and Italian.

>
12
November
2018
Melanie P. Strasser
  • Lecture

„TUPI OR NOT TUPI“ – ÜBERSETZUNGEN DES KANNIBALISMUS

18:15

Einverleiben, Verschlingen, Überleben – im brasilianischen Modernismus zelebriert der wilde Kannibale, Anthropophage, Menschenfresser das Verschlingen europäischer Kunst und Literatur, um sie in ein „Eigenes“ zu transformieren.

>

Blog

Beethoven Visuell. Der Komponist im Spiegel bildlicher Vorstellungswelten

Das eintägige Symposium wirft neues Licht auf  die beeindruckende „Ikonografie“ des Komponisten: Beethoven in der freien Natur, in seiner materiellen Umwelt aber auch in Verbindung mit immateriellen Werten bilden dabei die wichtigsten Sphären der bildlichen Vorstellungswelten. Zugleich fungieren diese auch als zentrale Sinnschichten im Werk sowie in der Deutung der Biografie des Meisters. Ein Konzert in Kooperation mit der Beethoven Society for Music and Research beschließt das Symposium ab 19.00 Uhr.

Di., 30.10.2018, 13.00—18.00 Uhr,  MUK.podium, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Johannesgasse 4a, 1010 Wien
 
>

Studia Philosophica: Band 77: Diderots Politik der Darstellung

Im Dezember 2016 fand unter der Ägide von Christine Abbt ein Workshop über Diderots "Paradox über den Schauspieler" am IFK statt. Nun sind die Beiträge dieser Konferenz als Schwerpunkt in der Schweizerischen Zeitschrift für Philosophie erschienen. Hier nun der Link zur Open Access Publikation.

>

Ausstellungseröffnung: #FUCKREALITY

Full immersion! Die Ausstellung #fuckreality öffnet Tore zu virtuellen Welten.

KUNSTRAUM NIEDEROESTERREICH
Herrengasse 13
A-1010 Wien

Eröffnung: DO  04 10 2018, 19.00H

Dauer: FR 05 10 – SA 24 11 2018

Kuratiert von: Martin Kusch, Alexandra Schantl und Ruth Schnell

>

"Entwurzelung" als Thema der Wiener Nachkriegspsychiatrie

Vortrag von Katja Geiger (Wissenschaftshistorikerin, Universität Wien, vormals IFK)) und Thomas Mayer (Sigmund Freud Privatuniversität, Wien) mit anschließendem Gespräch mit Magdalena Vuković.

4.10.2018, 18h

Ort: Bonartes

>

Workshop in commemoration of Jonathan Hess: Beyond Categorisations

Christina Wieder (IFK Junior Fellow 2017/18) wird am Dienstag, den 4. September 2018 während des Workshops "Beyond Categorisations. Neue Zugänge zur Geschichte der Jüdinnen und Juden" über Visuelle Spuren des Exils in Irena Dodalovás Filmwerk sprechen.

Workshop in commemoration of Jonathan Hess: Beyond Categorisations

Neue Zugänge zur Geschichte der Jüdinnen und Juden

Wann: 4.September 2018 von 9:00–16:00 Uhr

Wo: Zuckerbäckerstiege 17 / Hofburg, 1010 Wien

 

>