Beethoven Visuell. Der Komponist im Spiegel bildlicher Vorstellungswelten

Das eintägige Symposium wirft neues Licht auf  die beeindruckende „Ikonografie“ des Komponisten: Beethoven in der freien Natur, in seiner materiellen Umwelt aber auch in Verbindung mit immateriellen Werten bilden dabei die wichtigsten Sphären der bildlichen Vorstellungswelten. Zugleich fungieren diese auch als zentrale Sinnschichten im Werk sowie in der Deutung der Biografie des Meisters. Ein Konzert in Kooperation mit der Beethoven Society for Music and Research beschließt das Symposium ab 19.00 Uhr.

Di., 30.10.2018, 13.00—18.00 Uhr,  MUK.podium, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Johannesgasse 4a, 1010 Wien