14
Juni
2012
  • Lecture
Kunstuniversität Linz, Institut für bildende Kunst und Kulturwissenschaften, Abteilung für Kunstgeschichte und Kunsttheorie, Kollegiumgasse 2/1
Eva Geulen

Grundzüge von Giorgio Agambens Souveränitätstheorie

Eva Geulen hält einen Vortrag zu Giorgio Agamben.

 

Der italienische Philosoph Giorgio Agamben spielt in verschiedenen Zusammenhängen politischer und ästhetischer Art gegenwärtig eine wichtige und kontroverse Rolle. Der Vortrag wird behutsam und von den Quellen her zunächst die Grundzüge von Agambens in den Studien zur Figur des „Homo sacer“ entwickelter Souveränitätslehre rekonstruieren, um auf diesem Hintergrund die wesentlichen Rezeptionsformen kritisch zu sichten.

 

Ort: Kunstuniversität Linz, Institut für bildende Kunst und Kulturwissenschaften, Abteilung für Kunstgeschichte und Kunsttheorie, Kollegiumgasse 2/1

Zurück