26
Januar
2016
  • Specials
IFK

HARTMUT BÖHME UND DIETER BUCHHART: IM GESPRÄCH MIT MATHIAS KESSLER, NOWHERE TO BE FOUND

0:00 - 23:59

Gesellschaftliche Debatten fließen in die Fotoarbeiten, Installationen und Performances des in New York lebenden österreichischen Künstlers Mathias Kessler ein. Hartmut Böhme und Dieter Buchhart führen mit Mathias Kessler ein Gespräch zu Landschaftsmalerei und künstlerischen Interventionen in den urbanen Kunstszenen New Yorks, Rotterdams, Berlins oder Wiens. 

 

 

Mathias Kessler (*1968) kreist konsequent um ein zentrales Sujet: die Natur im Spiegel der menschlichen Lebenswelt, der technischen Bemächtigung der Erde und ihrer progredienten ökologischen Zerstörung. Gesellschaftliche Debatten, etwa um die globale Erderwärmung, fließen in seine Fotoarbeiten, Installationen und Performances ebenso ein wie präzise Referenzen auf kunstgeschichtliche Themen, insbesondere das Genre der Landschaftsmalerei. Auf seinen Expeditionen in südamerikanische Dschungel oder grönländische Eiszonen werden naturästhetische und ökologische Konzepte sowie künstlerische Ideen entwickelt für Interventionen in den urbanen Kunstszenen New Yorks, Rotterdam, Berlins oder Wiens. Publikation zu Mathias Kessler (u. a.): Mathias Kessler, Natur und Katastrophe, Landschaft als Fiktion: gesellschaftspolitischer Impetus im Sinne Joseph Beuys, Texte von Stephan Berg, Hartmut Böhme, Dieter Buchhart, Mads Damsbo, Marc Dion, Elsy Lahner, David Ross u. a., Berlin 2015.

Mathias Kessler in Wien

 

 

Hartmut Böhme war Professor für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Hamburg und von 1993-2012 Professor für Kulturtheorie und Mentalitätsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin. Derzeit ist er IFK_Gast des Direktors. Publikationen (u. a.): mit Beate Slominski, Bernd Kordaß (Hg.), Das Dentale. Faszination des oralen Systems in Wissenschaft und Kultur, Berlin 2015; mit U.C.A. Stephan, Werner Röcke, Contingentia. Transformationen des Zufalls, Berlin 2015; Fetishism and Culture. A different Theory of Modernity, Berlin 2014; Der anatomische Akt. Zur Bildgeschichte und Psychohistorie der frühneuzeitlichen Anatomie, Gießen 2012; mit Claudia Benthien, Inge Stephan (Hg.), Sigmund Freud und die Antike, Göttingen 2011.

 

Dieter Buchhart ist Kurator und Kunstheoretiker in Wien. Von 2007 bis 2009 war er Direktor der Kunsthalle Krems. Publikationen (u. a.): Keith Haring, The Fine Arts Museums of San Francisco 2014; Keith Haring: Politics of the Line, Musée d’Art Modern de la Ville de Paris 2013; (Un)natural Limits, Austrian Culture Institute, New York 2013;  Nature of Disappearance, Marianne Boesky, New York 2012; Warhol – Basquiat – Clemente, Art and Exhibition Hall of the Federal Republic of Germany 2012; Warhol – Basquiat, Arken Museum of Modern Art, Copenhagen 2011; George Braque – Pioneer of Modernism, Retrospective, Acquavella, New York 2011.

Ort: IFK

Zurück