17
Januar
2014
  • Workshop
IFK

RAUMSTRATEGIEN? „SPATIAL TACTICS“ UND „THE PERFORMATIVE URBAN“

Wer produziert Raum wie? Wer plant Stadt zukünftig? Und wer agiert in ihr wie?

 

Mit „Raumstrategien“ setzt die Kunstuniversität Linz einen Schwerpunkt, der das Denken und Agieren außerhalb traditioneller Disziplingrenzen erlaubt. Anhand von „Spatial Tactics“ und „The Performative Urban“ werden neue Herangehensweisen vorgestellt, die Architektur und Urbanistik von ihrer Objektbezogenheit befreien, Konzepte in unterschiedlichsten Maßstäben von 1:1 über den Raum bis zur Stadt erproben und zu einer neuen Lust an der Raumproduktion führen. Ein Workshop mit Matthias Böttger und Sabine Pollak.

 

Matthias Böttger ist Architekt und Ausstellungsmacher. Seit 2003 arbeitet er mit seinem Berliner Büro „raumtaktik – office from a better future“ an räumlicher Aufklärung und Intervention. 2008 war er Generalkommissar des deutschen Beitrags „Updating Germany“ auf der Biennale in Venedig. Seit Juli 2011 ist er künstlerischer Leiter des DAZ Deutsches Architektur Zentrum in Berlin und seit 2012 Professor für Sustainable Architecture + Spatial Tactics an der Kunstuniversität Linz.

 

Sabine Pollak ist Architektin, unterrichtet als Professorin für Architektur und Urbanistik an der Kunstuniversität Linz, führt gemeinsam mit Roland Köb das Architekturbüro Köb&Pollak Architektur in Wien und arbeitet in den Bereichen Wohnbau, Architekturtheorie sowie Stadt- und Genderforschung. 

Ort: IFK

Zurück