17
Oktober
2018
-
18
Oktober
2018
  • Workshop
Kunstuniversität Linz, Domgasse 1 (4. OG), 4010 Linz

UNDISZIPLINIERTE GESPRÄCHE. ZWISCHEN WISSENSCHAFT UND KUNST

Zur Eröffnung des Herbstsemesters 2018/19 in Linz werden die neuen IFK_Fellows mit Lehrenden der Kunstuniversität Linz über ihre Themen und Projekte sprechen. Diese Begegnungen zwischen Wissenschaft und Kunst werden nicht nur inhaltliche Fragen aufwerfen, sondern auch methodische, technische oder sogar biografische Aspekte.

 

Was haben Künste und Wissenschaften einander zu sagen? Wie kommen sie ins Gespräch, und wie reden sie miteinander? Welche Übersetzungen werden in Anspruch genommen? Die „undisziplinierten Gespräche“ werden verschiedene Fragen verfolgen, von individuellen Schwerpunkten und Plänen bis zu spezifischen Vorgehensweisen, von professionellen Zwängen bis zu eigenen Leidenschaften. Wie entwickeln sich Fragestellungen im Laufe der Zeit? Welche Projekte wollten wir immer schon machen? Was haben wir entdeckt, und woran sind wir gescheitert? Wie sehen künstlerische und wissenschaftliche Arbeitsplätze aus? Wie beeinflussen Medien, Institutionen und biografische Wendungen die künstlerische oder wissenschaftliche Bearbeitung eines Themas? In den Dialogen sollen gleichsam Stereografien von Forschungsgegenständen entstehen: Wie sprechen eine Medienkünstlerin und eine Literaturwissenschafterin über Intermedialität? Wie ein Architekt und ein Judaist über „dritte Räume“? Wie eine Philosophin und eine Grafikdesignerin über das Verhältnis von Schrift und Bild?

 

KONZEPTION: Karin Harrasser (Linz) und Thomas Macho (Wien)

 

14 Tag vor Veranstaltungsbeginn stehen Abstracts und Programmablauf zum Download zur Verfügung.

Ort: Kunstuniversität Linz, Domgasse 1 (4. OG), 4010 Linz

Zurück