IFK_Audio

Die Entdeckung von Schauspiel als Praktik des Dissoziativen

Rosemarie Brucher



Coquelin beschreibt die Schauspieler_in 1894 als doppelte Persönlichkeit, Archer entwickelt 1888 eine Theorie des „automatic acting“, wonach Schauspiel über weite Teile unbewusst passiert, und Martersteig fordert 1900 einen Schauspielstil, der Hypnose und Suggestion berücksichtigt. Rosemarie Brucher geht in ihrem Vortrag diesen Einschreibungen des Dissoziativen auf den Grund.