Kulturen und Kriege. Transnationale Perspektiven der Anthropologie








Anthropologie und Kulturwissenschaften setzen mit diesem Band ihre Dialoge zum Thema der Gewalt als Teil des menschlichen Daseins fort. Europäische und amerikanische Autor/inn/en spannen dabei den Bogen von der Antika über das historische Polynesien bis zum 20. Jh.: Dabei werden die Konturen einer neuen »politischen Anthropologie« erkennbar, in der das Ringen um Frieden und die Austragung von Konflikten Teil jeder Form menschlichen Handelns ist, und nicht bloß jenes von spezialisierten politischen Institutionen. Die Herausgeber sind führende Vertreter der Wiener Kulturanthropologie und des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften, die seit 2002 in Wien die »Eric Wolf Lectures« zusammen veranstalten. Damit wird eines Pioniers der heutigen, global orientierten Forschung zu Gewalt und Gewaltbeilegung gedacht: Die weiteren Beiträge stammen von Eric Wolf selbst sowie von Sydel Silvermann und Marshall Sahlins.
Preis: € 24,00 (D)
Details: 100 S., Pb 15,4 x 22,8 cm 4

ISBN: 978-3-7930-9487-6
Verlag: Rombach Verlag