IFK_Audio

"Meine dreckigen Götter". Sigmund Freuds Psychoanalyse und das Nachleben der Religionskulturen

Martin Treml



Wien um 1900 war auch eine ostjüdische Stadt, in der sich die zweite Generation der aus Böhmen oder Galizien Gekommenen schnell akkulturierte – so auch Freud. Er verstand sich als „gottloser Jude“, doch ist Glauben im Judentum ohnehin nicht so wichtig wie die Einhaltung religionsgesetzlicher Regelungen, der Halacha: Vortrag von IFK_Senior Fellow Martin Treml.