Unterschicht. Kulturwissenschaftliche Erkundungen der »Armen« in Geschichte und Gegenwart

Rolf Lindner






Der vorliegende Band versammelt aktuelle wie historische Analysen der »Armen« und der sozialen Unterschichten und untersucht diese Phänomene unter einem kulturwissenschaftlichen Blickwinkel. Damit soll nicht nur ein besseres Verständnis der gesellschaftlichen Erscheinungsformen von Armut und sozialer Ausgrenzung ermöglicht werden, sondern auch jene Formen von Macht, Herrschaft und struktureller Ungleichheit in ihren diskursiven und symbolischen Artikulationen sichtbar gemacht werden, die es in geschichtlichen und zeitgenössischen Kontexten ermöglichen, gesellschaftliche Unterschichten sozial und kulturell zu marginalisieren und staatlich zu verwalten. Der Band versteht sich somit auch als ideologiekritischer Beitrag zur gegenwärtigen Debatte über die Flexibilisierung und Prekarisierung der Arbeitsmärkte und das Entstehen einer neuen breiten Schicht der »working poor«, die die Risiken struktureller Benachteiligung auf dem Arbeitsmarkt in eine Rhetorik individuellen Versagens übersetzt und dadurch entpolitisiert.
Preis: € 24,00 (D)
Details: 143 S., Pb 15,4 x 22,8 cm

ISBN: 978-3-7930-9519-4
Verlag: Rombach Verlag