Calls for IFK_Research and Senior Fellowships

The recent application round is for the academic year 2020/21.

Application Start: 1 May 2019


Application End: 1 July 2019

Downloads

 

Illustration: Vernena Snurer

Calendar

09
October
2019
  • Specials

PRÄSENTATION DES NEUEN BACHELORSTUDIUMS KULTURWISSENSCHAFTEN

15:00 - 17:00

Im Wintersemester 2019/20 startet an der Kunstuniversität das Bachelorstudium Kulturwissenschaften. Es ist ein sechssemestriges künstlerisch-wissenschaftliches Studium mit fünf Kernfächern: Kulturwissenschaft, Geschichte, Philosophie, Kunstgeschichte und Medienwissenschaft.

>
09
October
2019
-
11
October
2019
  • Conference

IFK_TAGUNG IN LINZ: VERÄNDERTE VERHÄLTNISSE | ALTERED AFFAIRS

Wir nehmen das Jubiläum der Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren zum Anlass, um über veränderte Verhältnisse nachzudenken: Wo stehen wir heute, wenn es um Emanzipation und Gleichstellung geht? Wie haben sich Machtbeziehungen, Politik, Institutionen, Wissen, Kunst verändert? Und was sind aktuelle Herausforderungen unter diesen veränderten Verhältnissen?

>
14
October
2019
KARL FALLEND
  • Lecture

MIMI UND ELS. Stationen einer Freundschaft. Marie Langer — Else Pappenheim — Späte Briefe

18:00

Die beiden aus Wien emigrierten Psychoanalytikerinnen, Marie Langer und Else Pappenheim, waren seit Kindheitstagen befreundet. An ihrem Lebensabend tauschten sie in Briefen ihre Erinnerungen aus – zwischen New York und Mexico City. Karl Fallends biografische Recherchen beleuchten neue Facetten der Lebensentwürfe dieser beiden Frauen.

>

Blog

IFK_Art 2016/17

Interessante Fummel Kunst

>

Wiener Vorlesungen: 19. Nov. 19: Utopie und Literatur

Im Rahmen der "Wiener Vorlesungen 2019"/"Wendelin Schmidt-Dengler Lecture 19" finden am 19. November 2019  Vortrag und Diskussion zum Thema "Utopie und Literatur - Eine literarische Denkform als Spiegel der Zukunft statt". Es diskutieren Thomas Macho (IFK), Karin Harrasser (Kunstuniversität Linz) mit dem Vortragenden Wilhelm Voßkamp (Universität zu Köln).

19h Theater Rabenhof, Rabengasse 3, 1020 Wien

>

Neuerscheinung: "Wer hat hier gelebt? Augenreise zu verlassenen Orten"

Foto: Thomas Windisch
Foto: Thomas Windisch

Was erzählen verlassene Sakralbauten und Bäder, alte Schlösser und vergessene Hotels, längst geschlossene Bars, stampfende Fabriken, überwucherte Industriebauten und stillgelegte Züge, aufgelassene Gefängnisse und Krankenanstalten? Die Lust an Ruinen, die Faszination am Verfall und am Vergangenen ist etwas zutiefst Menschliches. Wann und weshalb haben die Bewohner ihre Häuser aufgegeben? Die vielen Jahre der Verlassenheit haben ihre Spuren hinterlassen. War es ein Ort der Freude und des Lebens? Gibt es dort womöglich Geister? War Gewalt im Spiel? Eine Naturkatastrophe. Krieg. Wir wissen es meist nicht. Es gibt ein immenses Interesse an „Lost Places“ – die Poesie schaurig-schöner Orte wird wiederentdeckt. Es ist diese Stille und Einsamkeit, die so sehr fesselt, und der Sog untergegangener Welten. Wer solch geheimnisvolle Orte entdeckt, fühlt sich, als sei er mit einer Zeitkapsel gereist.

 

Der Fotograf: Thomas Windisch

Die Autoren: Thomas Macho, Ilija Trojanow

Erscheint am 16. September 2019 im Brandstätter Verlag.

>

Vortrag von Paul Feigelfeld: Wertvolle Daten

Architekturzentrum Wien:

Konferenz

Changing Values

Im Rahmen der Vienna Biennale for Change 2019

Sa 07.09.

11:00–13:00  Panel I „Wertvolle Daten“

Paul Feigelfeld (AT), Medientheoretiker und IFK_Junior Fellow im Wintersemester 2019/20

Peter Mörtenböck (AT), Professor für Visuelle Kultur an der TU Wien

Helge Mooshammer (AT), Kulturtheoretiker und Architekt

Katja Schechtner (AT), Architektin und Stadtplanerin

Moderation: Vanessa Joan Müller, Kunsthalle Wien

>

Vortrag: WORTE TRENNEN– BILDER VERBINDEN VON DER WIENER METHODE DER BILDSTATISTIK ZU ISOTYPE

Am 6. September hält Günther Sandner, IFK_Senior Fellow im Wintersemester 2016/17, gemeinsam mit
Christopher Burke den Eröffnungsvortrag "WORTE TRENNEN – BILDER VERBINDEN. VON DER WIENER METHODE DER BILDSTATISTIK ZU ISOTYPE" im Wirtschaftsmuseum (im Rahmen des Begleitprogramms zur Ausstellung "Das
Rote Wien").
 
Ort/Zeit: Fr, 6. Sept, 19 Uhr, Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum (Vogelsanggasse 36,1050 Wien)
>

"Visual Anthropology": Melanie Sindelar: "When Workers Toil Unseen, Artists Intervene: On the In/visibility of Labor in the Arabian Gulf States"

Soeben ist in "Visual Anthropology" (Volume 32,2019) der Artikel "When Workers Toil Unseen, Artists Intervene: On the In/visibility of Labor in the Arabian Gulf States" von IFK_Junior Fellow Melanie Sindelar (2017/18) erschienen.

 
>