Call Junior Fellowship

 

Der Bewerbungsprozess für ein IFK_Junior Fellowship hat begonnen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

The application process for a IFK_Junior Fellowship has started. We are looking forward to your application!

If you are interested, the IFK offers an INFORMATION EVENT ONLINE on Tuesday, 15 December 2020, starting at 5 p.m.:

https://zoom.us/j/97220496591?pwd=c2gwNnozdlVsOE1zTkRtNjYxT0dMZz09

Meeting ID: 972 2049 6591

ID code: 1NUT31           

 Application start: November 30, 2020

Application deadline: January 31, 2021

MORE >>

Calendar

09
December
2020
Alexander Draxl
  • Lecture

IFK_LIVE: „… aus der Ferne herschattende Dunkelheit“ (Simmel) – zum Schicksalsbegriff um 1900

18:15

Um 1900 scheint das Wort Schicksal ein obsoleter Begriff zu sein, ein irrationaler Rest längst vergangener Zeiten. Denn wer kann in der Moderne noch an etwas wie das Schicksal glauben? Erstaunlicherweise aber war Schicksal ein durchaus geläufiger Begriff. In seinem Vortrag stellt sich Alexander Draxl die Frage, was dieser unzeitgemäße Begriff um 1900 zu leisten vermochte.

>
14
December
2020
Sabrina Grohsebner
  • Lecture

IFK_LIVE: Manos áureas. Die Hände der Hebamme als Schlüssel zu menschlicher Soziabilität im Spanien des Goldenen Zeitalters

18:15

Das Mitwirken von helfenden Händen am Geburtsprozess legt seit jeher das Fundament für menschliche Zusammenarbeit und Geselligkeit. Die Arbeit der Hebamme im Spanien des Siglo de Oro kann somit als gemeinschaftsstiftende und kulturprägende Tätigkeit verstanden werden. Diese wird jedoch durch ihren epochenspezifischen Grenzgang zwischen Leben und Tod, privater und öffentlicher Sphäre sowie Submission und Autorität geprägt. Wann mündet Kooperation in Konfrontation?

>
11
January
2021
Bettina Egger
  • Lecture

IFK_LIVE: Comic und Archäologie. Eine Begegnung

18:15

Trotz der Popularität von Themen aus der Archäologie in der „9. Kunst“ sind Comics, welche die Archäologie als Wissenschaft vorstellen, eher eine Seltenheit. Dieser Herausforderung stellt sich Bettina Egger in Zusammenarbeit mit einem ArchäologInnenteam der Altorientalistik Innsbruck und reflektiert über die Begegnung von Kunst und Wissenschaft.

>
14
January
2021
  • Bücherschau

IFK Lectures & Translations

18:15

Im Laufe dieses Jahres erscheinen die neuen Bände unserer Reihe „IFK lectures & translations“ im Verlag Turia + Kant (Wien/Berlin). Nach „Askese als Beruf“ von Antonio Lucci (2019, übersetzt von Federica Romanini) liegen nun vor: „Träumende Schwestern“ von Magaly Tornay, „Sich im Weltraum orientieren“ von Jörg Kreienbrock, „Tod und Herrschaft“ von Mohammed A. Bamyeh (übersetzt von Brita Pohl), „Alles über das Fliegen“ von Nils Güttler, „Molekularbiologie und Archäologie“ von Stefanie Samida sowie „Kannibalogie“ von Melanie Strasser.

Wir freuen uns, dass die AutorInnen anwesend sein werden.

>

Blog

IFK_Art 2016/17

Interessante Fummel Kunst

>

Aufbruch der Töchter. Weibliche Adoleszenz und Migration in Literatur, Theorie und Film. Interkulturelle Moderne, Bd. 13

Lange war die Figur der Tochter gerade im Migrationszusammenhang das schwächste Glied der Familie – nun ergreift sie das Wort. Der von Julia Boog-Kaminski mitherausgegebene Band nähert sich dem "Aufbruch der Töchter" über erziehungs-, literaturwissenschaftliche und psychoanalytische Beiträge.

>

TOTAL TOT - die Waffe der blitzenden Frauen

Bundesministerin für Heimatschmutz, Barbara Ungepflegt
Bundesministerin für Heimatschmutz, Barbara Ungepflegt
Aktuell ist im Lockdown 2 nahezu alles geschlossen, der Waffenhandel hingegen wurde von der österreichischen Bundesregierung als systemrelevant deklariert. Auf der Suche nach den blitzenden Waffen (Robert Pfaller) besuchte heute am 19.11.2020 die Bundesministerin für Heimatschmutz und internationale Affären (Barbara Ungepflegt) gemeinsam mit der Bundesvorsitzenden Frau in der Heimat (Elsbeth Wallnöfer) ein Wiener Waffengeschäft.
 
Halali,
Barbara
www.barbara-ungepflegt.com - derzeit IFK_Artist in Residence
>

Jewish Agency and Austrian Culture in Nineteenth Century Jerusalem

Virtual Lecture with Dr. Louise Hecht, University of Salzburg, Center for Israel Studies Vienna Web Forum

Welcome: Prof. Dr. Mitchell Ash

Wednesday, 25 November 2020, 7:30 PM

>

Conference: PLAYFULNESS Interdisciplinary Approaches to Cultural Literacy

Thursday 13th – Friday 14th May 2021 
A Virtual Symposium

  • The aesthetics and/or philosophy of playfulness
  • Diversity or inclusivity and intersectionality of playfulness
  • The role of playfulness in interdisciplinary collaboration or education
  • Playfulness and experimental translation 
  • The role of playfulness in stimulating new ways of thinking in cultural literacy
  • Playfulness in and out of the psychoanalytic consulting room
  • Playfulness in media, literature, the visual and performing arts

Organised by the research group Cultural Literacy Everywhere (CLE)

>

Simon Wiesenthal Lecture Dirk Rupnow Zwischen Ignoranz und Missbrauch. Zum Stand von Geschichtspolitik, Erinnerungskultur und Holocaust-Gedenken

>