Calls für IFK_Research und Senior Fellowships

Die Bewerbungsmöglichkeit für das akademische Jahr 2020/21 ist angelaufen:

Bewerbungsbeginn: 1. Mai 2019

Bewerbungsende: 1. Juli 2019

Zum Anmeldeformular

Kalender

27
Mai
2019
Andreas Sudmann
  • Lecture

WIE MASCHINEN DIE ÜBERSETZUNG VON SPRACHEN LERNEN. HISTORISCHE BETRACHTUNGEN

18:15

Technologien künstlicher neuronaler Netzwerke (KNN) haben in den letzten Jahren wesentlich zum Leistungsfortschritt maschineller Sprachübersetzungssysteme beigetragen. Aus medienwissenschaftlicher Perspektive wird der Vortrag deren historische Genese nachzeichnen und KNN-Systeme selbst als Medientechnologien des Übersetzens untersuchen.

>
03
Juni
2019
Fiona Faßler
  • Lecture

ÜBER DREIERLEI MAUS-KLICKS IN DER GESCHICHTE DER TIERDRESSUR

18:15

In der Dressurgeschichte treten Tiere, Menschen und Maschinen in ein neuartiges Verhältnis zueinander. Das Tier soll lernen wie ein Kind und zuverlässig arbeiten wie eine Maschine. Wie steht es um die Beziehung zwischen Tier und Maschine in der Kulturgeschichte der Dressur? Was haben Dressieren und Programmieren gemeinsam?

>
12
Juni
2019
-
14
Juni
2019
  • Conference

ATHEN – TOKIO. DAS JAPAN DER PHILOSOPHEN

Michel Foucault zog sich 1978 für einige Wochen in einen Zen-Tempel am Fuß des Fuji zurück. Martin Heidegger dachte lange über das Wesen der japanischen Sprache nach. Und Roland Barthes entdeckte im „Reich der Zeichen“ das semiologische Paradies.

>

Blog

Buchvorstellung von Caspar Battegay: „Geschichte der Möglichkeit“

Buchvorstellung und Gespräch:

Mit dem Autor und IFK_Fellow Caspar Battegay

Dienstag, 18. Juni 2019 - 20:00
Jüdischer Salon im Café Leonar, Grindelhof 59, 20146 Hamburg

Im 20. Jahrhundert entsteht eine Vielzahl an Utopien, die durch technische oder ökonomische Projekte die Optimierung der Menschheit imaginieren. Dazu gehören auch der Zionismus und seine Literatur, die eine Lösung der sogenannten „jüdischen Frage“ durch einen eigenen (National-)Staat vorstellt. Dass daneben zahlreiche utopische Texte existieren, die das Judentum gerade als eine Gemeinschaft in der Diaspora konzipieren, ist heute oft in Vergessenheit geraten. Weiter

>

Ringvorlesung Paderborn: Medien/Dystopien

Im Sommersemester 2019 findet an der Universität Paderborn, Institut für Medienwissenschaften/Fakultät Kulturwissenschaften, die Ringvorlesung "Medien/Dystopien" statt. Im Rahmen dieses Zyklus' hält Andreas Sudmann, derzeit IFK_Research Fellow, am 4. Juni 2019 den Vortrag "Maschinelles Lernen und die Imagination kreativer Maschinen".

>

Florenz: Ausstellung "A Place in the Sun? Private Gardening in Italian East Africa"

Am 27. Mai eröffnet Markus Wurzer, IFK_Fellow Abroad, am European University Institute in Florenz im Rahmen des interdisziplinären "Environmental Humanities Workshops" die von ihm kuratierte Ausstellung "A Place in the Sun? Private Gardening in Italian East Africa".  Die Ausstellung wird am Department of History and Civilization (Villa Salviati) von 27. Mai bis 11. Juni 2019 zu sehen sein. Anbei das Programm zum Workshop!

>

Maureen Healy (Portland) “'I don’t know much about the place': The Little-Known History of Austrian Gastarbeiter in Interwar Turkey"

Das IKT – Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW lädt Sie am Donnerstag, 23. Mai 2019, herzlich ein zum jour fixe Arbeitsgespräch Kulturwissenschaften:

 Maureen Healy (Portland; im Wintersemester 2011/12 Fulbright/IFK_Senior Fellow):

 “'I don’t know much about the place': The Little-Known History of Austrian Gastarbeiter in Interwar Turkey"

>

Antrittsvorlesung Univ.Prof. Dr. Robert Pfaller

22. Mai 2019, 18.00 UhrKunstuniversität Linz, Hauptplatz 6, 5. OG, Repräsentationsraum West

MIT LEICHTIGKEIT DURCHS SCHWERE

Wie die Philosophie manchmal sogar der Kunst weiterhelfen kann - und wie nicht.

>