Call: IFK_Junior Fellowship 2020/21

Bewerbungsbeginn: 02. Dezember 2019
Bewerbungsende: 19. Januar 2020

Informationsveranstaltung am 11. Dezember 2019, 18.00 Uhr s.t.

Informationen

Kalender

27
Januar
2020
BERNHARD BÖHM
  • Lecture

AKADEMISIERTE ARCHITEKTUR: ZUR POLITIK UND PRAXIS DES DESIGN RESEARCH

18:00

Seit einigen Jahren gewinnt das Thema des „Design Research“ in der Architektur an Bedeutung. Dabei wird das Entwerfen in die Nähe von wissenschaftlicher Forschung gerückt oder gar selbst als solche verstanden. Wie Design Research praktiziert wird und was die Zunahme dieser Forschung mit Wissenschaftspolitik zu tun hat, zeigt Bernhard Böhm in seinem Vortrag.

 

>

Blog

Research in the Arts, the Arts in Research

A SYMPOSIUM

Thursday 14 – Friday 15 May 2020 at the University of Łódź, Poland

For all information: see https://cleurope.eu/

Member of Committee: Jernej Habjan, Slovenian Academy of Sciences and Arts,  IFK_Research Fellow 2015)

>

Save the Date: Elias Canetti: Die Affenoper

 

A!DRAMA präsentiert im Wiener WUK:

Elias Canetti: Die Affenoper

Szenische Lesung mit Musik

 

Dramaturgische Begleitung

Kristian Wachinger

 

13. und 14. Februar 2020, 20:00 Uhr

WUK Projektraum

WUK Werkstätten und Kulturhaus, Währinger Straße 59, 1090 Wien

 

Reservierungen: performingarts@wuk.at

>

„ICH BIN EINER DER 500 VON 150.000“, SIMON WIESENTHAL IM INTERVIEW Elf Stunden an sechs Nachmittagen

Dieses historische Interview ist an sechs aufeinanderfolgenden Sonntagnachmittagen, in sechs Teilen in voller Länge zu sehen. ExpertInnen und WeggefährtInnen vertiefen nach der Präsentation in einem Gespräch das Erzählte, steuern Selbsterlebtes, Wissenschaftliches und Anekdotisches bei.

Sonntag, 26. Jänner 2020, 15:30 Uhr, Filmmuseum, im Anschluss im Gespräch: 

Eva Blimlinger, Abgeordnete zum Nationalrat, im Gespräch mit Karl Fallend, IFK und Bertrand Perz, Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien

>

"Weiß-Sein und Schwarz-Sehen? Rassistische Stereotypisierungen in der Fotopraxis ,einfacher' Kolonialsoldaten in Italienisch-Ostafrika 1935-1941"

Am Mittwoch, 18. Dezember 2019, referiert Markus Wurzer im Forschungskolloquium des Zentrums für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin über "Weiß-Sein und Schwarz-Sehen? Rassistische Stereotypisierungen in der Fotopraxis ,einfacher' Kolonialsoldaten in Italienisch-Ostafrika 1935-1941". 

>

Vortrag von John MacKay: Dziga Vertov, Artist of the Revolution


Dziga Vertov unquestionably saw his own approach to cinema—very roughly, non-fictional experimental filmmaking—as a revolutionary response to the October Revolution. How were his films and writings revolutionary, and does their revolutionary character remain legible for us today? 

John MacKay is a Senior Fellow at the IFK in Vienna, and Professor of Film and Media Studies and Professor and Chair of Slavic Languages and Literatures at Yale University.
He is the author of Inscription and Modernity: From Wordsworth to Mandelstam (Indiana University Press, 2006), Four Russian Serf Narratives (University of Wisconsin Press, 2010), True Songs of Freedom: Uncle Tom’s Cabin in Russian Culture and Society (University of Wisconsin Press, 2013). His Dziga Vertov: Life and Work (Boston 2018) is part 1 of a three volume biographie. His Film Theory: A Very Short Introduction is forthcoming from Oxford University Press 2020.


Mittwoch 11. Dezember 2019, 19 Uhr

Ort: Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft

UZA II, Rotunde, Althanstraße 14, 1090 Wien

Ebene 5, Raum 558

>