Medien

Filter:
Hier finden Sie ein Auswahl an Medienauftritten von IFK_Fellows und des IFK_Direktors in Print-, Audio-, und Multi-Media.

IFK_Audio

Beethoven’s Empire of the Spirit“



Sir Eliot Gardiner
Im Rahmen der IFK_Tagung "UTOPISCHE VISIONEN UND VISIONÄRE KUNST: BEETHOVENS “GEISTIGES REICH” - Revisited" in Kooperation mit dem Wien Museum hielt Sir Eliot Gardiner am 15. März 2017 die Keynote: „Beethoven’s Empire of the Spirit“. Siehe Youtube.
2017

Clippings

Von der Alltäglichkeit des Grauens

Tanja Traxler
Vom 21. bis 23. Juni 207 fand im WIEN MUSEUM, dem WIENER WIESENTHAL-INSTITUT FÜR HOLOCAUSTSTUDIEN (VWI) und dem IFK der Workshop HANNAH ARENDT UND DIE WERTUNGEN DER MODERNE statt. "Der Standard" berichtet dazu in seiner Ausgabe am 28. Juni 207.

Medium: Der Standard

Gastbeiträge

Wenn Autoren sich selbst übersetzen

Wolfgang Trimmel
IFK_Junior Fellow Wolfgang Trimmel schreibt in seinem Gastbeitrag für science.orf.at über Autoren, die sich selbst übersetzen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Wolfgang Trimmel

Clippings

Das Recht, Rechte zu haben

Katharina Gruber
„Hannah Arendt und die Wertung der Moderne“ – unter diesem Titel fand von 21. bis 23. Juni ein Workshop statt, den das Wiener Wiesenthal Institut für Holocaust-Studien gemeinsam mit dem IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften und dem Wien Museum veranstaltete. Ein Interview mit Elisabeth Gallas vom Simon-Dubnow-Institut in Leipzig.

Medium: science.orf.at

Clippings

Kritik ohne Hoffnung ist leer

Thomas Macho
IFK_Direktor Thomas Macho, Essay "Kritik ohne Hoffnung ist leer", in: Der Standard, Forschung, Magazin, Juni 2017

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Thomas Macho

Clippings

Workshop zu Hannah Arendt

Redaktion Der Standard
"Was kommt", Workshop zu Hannah Arendt und die Wertungen der Moderne, 21. bis 23. Juni 2017, in: Der Standard, 21. Juni 2017

Medium: Der Standard

IFK_Audio

IFK_Tagung "Unsichtbare Dritte?" Übersetzungspraktiken in Psychotherapie und Psychoanalyse / Ulrike Kluge



Ulrike Kluge
Die Rolle von ÜbersetzerInnen in der ethnotherapeutischen Arbeit mit emigrierten Menschen ist komplex. Denn ihre Arbeit beschränkt sich ja nicht nur auf die möglichst reibungslose Überwindung sprachlicher Grenzen, sondern impliziert häufig auch eine Art von Teilnahme am therapeutischen Prozess - eine Tagung am IFK vom 17. Mai bis 19. Mai 2017. Ein Mitschnitt des Vortrags von Ulrike Kluge.
2017

IFK_Audio

IFK_Tagung "Unsichtbare Dritte?" Übersetzungspraktiken in Psychotherapie und Psychoanalyse / Monika Ankele



Monika Ankele
Die Rolle von ÜbersetzerInnen in der ethnotherapeutischen Arbeit mit emigrierten Menschen ist komplex. Denn ihre Arbeit beschränkt sich ja nicht nur auf die möglichst reibungslose Überwindung sprachlicher Grenzen, sondern impliziert häufig auch eine Art von Teilnahme am therapeutischen Prozess - eine Tagung am IFK vom 17. Mai bis 19. Mai 2017. Ein Mitschnitt des Vortrags von IFK_Research Fellow Monika Ankele.
Weitere Informationen zu Monika Ankele 2017

IFK_Audio

IFK_Tagung "Unsichtbare Dritte?" Übersetzungspraktiken in Psychotherapie und Psychoanalyse / Monika Mokre



Monika Mokre
Die Rolle von ÜbersetzerInnen in der ethnotherapeutischen Arbeit mit emigrierten Menschen ist komplex. Denn ihre Arbeit beschränkt sich ja nicht nur auf die möglichst reibungslose Überwindung sprachlicher Grenzen, sondern impliziert häufig auch eine Art von Teilnahme am therapeutischen Prozess - eine Tagung am IFK vom 17. Mai bis 19. Mai 2017. Ein Mitschnitt des Vortrags von Monika Mokre.
2017

IFK_Audio

IFK_Tagung "Unsichtbare Dritte?" Übersetzungspraktiken in Psychotherapie und Psychoanalyse / Mascha Dabic



Mascha Dabic
Die Rolle von ÜbersetzerInnen in der ethnotherapeutischen Arbeit mit emigrierten Menschen ist komplex. Denn ihre Arbeit beschränkt sich ja nicht nur auf die möglichst reibungslose Überwindung sprachlicher Grenzen, sondern impliziert häufig auch eine Art von Teilnahme am therapeutischen Prozess - eine Tagung am IFK vom 17. Mai bis 19. Mai 2017. Ein Mitschnitt der Lesung von Mascha Dabic.
2017

IFK_Audio

KLATT — ÜBERLEBENSKUNST IN HOLOCAUST UND GEHEIMDIENSTKRIEG / Winfried Meyer



Winfried Meyer
In der Abwehr, dem Nachrichtendienst der deutschen Wehrmacht während des Zweiten Weltkrieges, war er als „der Jude Klatt“ bekannt. Seine „Max“-Meldungen aus dem Hinterland der sowjetischen Front waren legendär und blieben für die Geheimdienste der Briten und Amerikaner noch über Jahrzehnte „eines der größten Rätsel des Krieges“. Vortrag von IFK_Research Fellow Winfried Meyer vom 22.6.2017 am IFK.
Weitere Informationen zu Winfried Meyer 2017

IFK_Audio

DIE FREUDEN DER ENTFREMDUNG. CHARLIE CHAPLINS „CITY LIGHTS“ / Sulgi Lie



Sulgi Lie
Charlie Chaplins „City Lights“ gilt auch deshalb als großes Meisterwerk der Filmgeschichte, weil Komödie und Melodrama auf eine neue Art und Weise zusammengeführt werden. Sulgi Lie geht in seinem Vortrag von der Annahme aus, dass diese Synthese weniger auf einer harmonischen Versöhnung, sondern vielmehr auf einem strukturellen Antagonismus zwischen Komik und Tragik basiert - ein Mitschnitt der Lecture von IFK_Research Fellow Sulgi Lie am 3. April 2017.
Weitere Informationen zu Sulgi Lie 2017

IFK_Audio

DIE ERZIEHUNG ZUR RAUMVORSTELLUNG UND RAUMANSCHAUUNG: STEREOSKOPIE IM DRITTEN REICH / Jens Schröter



Jens Schröter
Die Stereoskopie ist ein seit dem 19. Jahrhundert bekanntes Verfahren, um räumlich anmutende Bilder zu erzeugen. Sie ist meist als eine Art Unterhaltungsmedium bekannt – noch heute (in veränderter Form) im populären 3-D-Kino. Doch sie wurde auch bei politischen wie wissenschaftlichen Praktiken eingesetzt, um „Ordnung“ herzustellen. So auch im Dritten Reich. Ein Mitschnitt des Vortrags von IFK_Senior Fellow Jens Schröter.
Weitere Informationen zu Jens Schröter 2017

IFK_Audio

7. CARL E. SCHORSKE LECTURE: LÁSZLÓ F. FÖLDÉNYI: WAHRHEIT ERLÜGEN – BIOGRAFIE AN DER SCHWELLE VON DICHTUNG UND WAHRHEIT



László F. Földényi
In seinem Vortrag geht László F. Földényi der Frage nach, warum die Gattungen der Biografie und Autobiografie so tief in der europäischen Kultur verwurzelt sind. Ein Mitschnitt der 7. Carl E. Schorske Lecture vom 13. Juni 2017 im Wien Museum.
2017

IFK_Audio

DIE KARRIERE DER KÜNSTLERISCHEN FORSCHUNG / Corina Caduff



Corina Caduff
Künstlerische Forschung/Artistic Research macht seit Jahren auch im deutschsprachigen Gebiet eine anhaltende Karriere, und zwar diskursiv, institutionell sowie auch förderpolitisch. Sie bewegt sich konstitutiv zwischen Theorie und Praxis und stellt dabei ihr wissenschaftlich-künstlerisches Selbstverständnis auf den Dauerprüfstand. Ein Mitschnitt des Vortrags von IFK_Senior Fellow Corina Caduff vom 24. April 2017.
Weitere Informationen zu Corina Caduff 2017

Clippings

Kult des Essens

Thomas Macho
Eine Kurzfassung des Referats, das Thomas Macho im Rahmen des NZZ-Podiums «Kult des Essens» in Zürich hielt.

Medium: NZZ
Weitere Informationen zu Thomas Macho

Gastbeiträge

Wie das Krankenbett zum Medikament wurde

Monika Ankele
IFK_Research Fellow Monika Ankele über das Krankenbett als Medikament, science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Monika Ankele

Clippings

Wie wirklich ist @realDonaldTrump?

Peter Illetschko
Wie wirklich ist @realDonaldTrump? Ein Interview mit IFK_Direktor Thomas Macho.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Thomas Macho
>

Gastbeiträge

Das Geheimnis der Max-und-Moritz Meldungen

Winfried Meyer
IFK_Research Fellow im Sommersemester 2017 Winfried Meyer in einem Gastbeitrag für science.orf.at über den V-Mann Klatt.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Winfried Meyer

Clippings

"Flüchtling": Vom Beruf zur Diagnose

Lukas Wieselberg
Flucht kann traumatisieren, Flüchtlinge brauchen deshalb psychologische Betreuung: Diese Einsicht hat sich in Österreich erst mit der Ungarn-Krise von 1956 durchgesetzt, wie ein neues Forschungsprojekt zeigt – das auch Ratschläge für heute parat hat. Ein Beitrag zur IFK_Tagung "Unsichtbare Dritte? Übersetzungspraktiken in Psychotherapie und Psychoanalyse", 17. bis 19. Mai 2017.  

Medium: science.orf.at

IFK_Audio

IFK_Tagung "Unsichtbare Dritte?" Übersetzungspraktiken in Psychotherapie und Psychoanalyse / Katja Geiger



Katja Geiger
Die Rolle von ÜbersetzerInnen in der ethnotherapeutischen Arbeit mit emigrierten Menschen ist komplex. Denn ihre Arbeit beschränkt sich ja nicht nur auf die möglichst reibungslose Überwindung sprachlicher Grenzen, sondern impliziert häufig auch eine Art von Teilnahme am therapeutischen Prozess - eine Tagung am IFK vom 17. Mai bis 19. Mai 2017. Ein Mitschnitt des Vortrags von Katja Geiger.
2017

Gastbeiträge

Disneys Hexen und ihre Subversivität

Beatrice Frasl
IFK_Junior Fellow Beatrice Frasl in ihrem Gastbeitrag für sciene.orf.at über Disneys Hexen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Beatrice Frasl

Geistesblitz

Harmonie ist nicht gleich Harmonie

Julia Grillmayr
Portrait "Geistesblitz" in "Der Standard"/Ross Lipton, Fulbright/IFK_Junior Fellow

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Ross Lipton

IFK_Audio

Radikale Ideen - Was blieb von Jacob Taubes Religionsphilosophie?

Nikolaus Halmer
Jacob Taubes, ein in Österreich geborener Jude, hat in seinen Arbeiten stets Traditionen der jüdischen und christlichen Theologie und Philosophie verbunden. Und die daraus abgeleiteten Thesen dazu benutzt, seine Zeitgenossen zu kritisieren. Ein Radio-Beitrag von Nikolaus Halmer zum IFK_Workshop "APOKALYPSE UND POLITIK. ZUR AKTUALITÄT VON JACOB TAUBES" vom 6. April 2017.      

Sender: Ö1 Dimensionen
2017

Clippings

Der Denker der Apokalypse

Nikolaus Halmer
Der jüdische Religionsphilosoph Jacob Taubes war ein Denker der Subversion. Durch sein Werk zieht sich ein radikaler Gedanke: Ein neues und besseres Leben ist nur dann möglich, wenn der Menschen den totalen Bruch mit der bisherigen Welt vollzieht. Science.orf.at berichtet über einen Workshop am IFK am 6. April 2017.

Medium: science.orf.at

Clippings

Wie der Paradigmenwechsel die Welt eroberte

Eva Obermüller
In einem schmalen Werk war vor 50 Jahren erstmals auf Deutsch vom „Paradigmenwechsel“ zu lesen. Thomas S. Kuhn beschrieb damit Umbrüche der Wissenschaft. Heute ist der Begriff fix in der Alltagssprache verankert. IFK_Direktor Thomas Macho im Interview.

Medium: science.orf.at

Clippings

Thomas Macho auf 3sat, "Angst"

Thomas Macho
IFK_Direktor Thomas Macho hat sich eingehend mit dem Thema Angst befasst und unter anderem Seminare zu Alfred Hitchcock gegeben. 3sat sprach mit ihm über die Angst.

Medium: 3sat

Gastbeiträge

Die Freuden der Entfremdung

Sulgi Lie
Charlie Chaplins „City Lights“ gilt als Meisterwerk der Filmgeschichte, voll Tragik und Komik. Eine Versöhnung dieser Gegensätze lässt der Film nicht zu – und trifft damit unsere entfremdete Gesellschaft, so der Filmwissenschaftler und IFK_Research Fellow Sulgi Lie in einem Gastbeitrag.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Sulgi Lie

Clippings

"Wenn man Angst hat, verliert sich der Mut zur Fantasie"

Manuela Lenzen
Manuela Lenzen, "Psychologie heute" im Gespräch mit IFK_Direktor Thomas Macho über kreative Gedankenexperimente und totalitäre Visionen.

Medium: Psychologie heute

Clippings

Paulus und das Ende des Gesetzes

Marin Treml
Ein Essay in der "Furche" von Martin Treml, Konzeptionist des IFK_Workshops "Apokalypse und Politik. Zur Aktualität von Jacob Taubes" .

Medium: Die Furche

Gastbeiträge

Malta ist wie ein Gefängnis

Sarah Nimführ
IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2016/17 Sarah Nimführ schreibt für science.orf.at einen kulturanthropologischen Essay über die Nichtabschiebbarkeit von Flüchtlingen auf Malta.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Sarah Nimführ

IFK_Audio

Läuse, Fieber, Arbeitstauglichkeit. Medizinische Selektion und Seuchenprävention in NS-"Grenzentlausungslagern"



Eva Hallama
Vortrag von ÖAW/IFK_Junior Fellow Eva Hallama vom 23.1.2017 am IFK.
Weitere Informationen zu Eva Hallama 2017

Gastbeiträge

Schleusen der Unterwerfung

Eva Hallama
ÖAW/IFK_Junior Fellow Eva Hallama in einem Gastbeitrag zu den "Schleusen der Unterwerfung" für science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Eva Hallama

IFK_Audio

Reine Nervensache? Psychiatrie und Neurologie zwischen Tokio und Wien um 1900



Bernhard Leitner
Vortrag von IFK_Junior Fellow Bernhard Leitner vom 16.1.2017 am IFK.
Weitere Informationen zu Bernhard Leitner 2017

Gastbeiträge

Ein Labor geht um die Welt

Bernhard Leitner
IFK_Junior Fellow Bernhard Leitner wird zum Verfassen eines Gastbeitrags für science.orf.at eingeladen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Bernhard Leitner

IFK_Audio

"Luft von anderem Planeten": The Interplay of Sound and Space in Late Imperial Vienna



Ross Lipton
Vortrag von Fulbright/IFK_Junior Fellow Ross Lipton am 9.1.2017 am IFK.
Weitere Informationen zu Ross Lipton 2017

Gastbeiträge

Kampf um die "richtige" Erinnerung

Ljiljana Radonić
Ljiljana Radonić, ÖAW/IFK_Research Fellow verfasst einen Gastbeitrag für science.orf.at zu postsozialistischen Gedenkmuseen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Ljiljana Radonić

Geistesblitz

Von Läusen und Menschen

Eva Hallama
ÖAW/IFK_Junior Fellow Eva Hallama im Forschungsporträt "Geistesblitz", "Forschung spezial", "Der Standard", 23.11.2016

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Eva Hallama

Gastbeiträge

Isotype: Als die Bilder sprechen lernten

Günther Sandner
IFK_Senior Fellow Günther Sandner (WS 2016/17) verfasst für science.orf.at den Gastbeitrag "Isotype: Als die Bilder sprechen lernen".

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Günther Sandner

Clippings

Trump, Clinton und das perfekte Trauerspiel

Christine Abbt
Christine Abbt, Förderprofessorin in Philosophie an der Universität Luzern und Konzeptorin des IFK_Workshops "Politik und Schauspiel: Denis Diderot" verfasst für "Der Standard", "Kommentar der anderen" den Essay "Trump, Clinton und das perfekte Rollenspiel", 6. November 2016

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Christine Abbt

Clippings

Utopien - 500 Jahre nach Utopia

Thomas Macho, IFK_Direktor und Konzeptor der Tagung "Utopie 2016" im Interview mit Lukas Wieselberg für science.orf.at.

IFK_Audio

Utopia 2016: Sunita Narain (Center for Science and Environment, New Delhi) Reimagining Utopia in a climate risked and increasingly insecure world



Sunita Narain
Die Konferenz Utopia 2016 wurde als fünfter Kreativ-Dialog – mit dem Untertitel „Imagination und Entwurf“ – vom IFK an der Kunstuniversität Linz durchgeführt.
2016

Gastbeiträge

Der Roman auf dem Weg durch die Institutionen

Rüdiger Campe
IFK_Gast des Direktors im WS 2016/17 Rüdiger Campe schreibt einen Gastbeitrag für science.orf.at: "Der Roman auf dem Weg durch die Institutionen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Rüdiger Campe

Clippings

Utopia 2016:Jubiläum als Frage

Thomas Macho
Thomas Macho, Direktor des IFK und Konzeptor der Tagung "Utopia 2016" verfasst einen Essay für "Der Standard", Album, 8.10.2016.

Medium: Der Standard

Clippings

Im Lesesaal mit ...

Tanja Paar
"Im Lesesaal mit ..." ist eine neue Essay-Reihe auf der Website der Wienbibliothek im Rathaus. Tanja Paar porträtiert darin Wienbibliothek affine BenutzerInnen bzw. WissenschafterInnen. Gestartet wurde die Reihe mit Alys George, Literaturwissenschafterin und Assistent Professor am Department of German an der New York University. Sie war im Studienjahr 2005/2006 Fulbright/IFK-Junior Fellow.

Clippings

Gesellschaftliche Utopie

"Der Standard" kündigt am 21.9.16 die Tagung "Utopie 2016" an.

Medium: Der Standard

Clippings

Wiener Geistesleben Menschen und Kulturen - zwei österreichische Wissenschaftskollegs erneuern sich

Georg Reinöckl
Georg Reinöckl porträtiert für die NZZ vom 21.7.2016 die Institutionen IWM und IFK.

Medium: NZZ

Clippings

Der Mensch, der Affe

Hanna Engelmeier
Ohne den Affen zu kennen, wird man nicht verstehen, was der Mensch ist, meint die deutsche Philosophin Hanna Engelmeier: Darwins Evolutionstheorie konfrontierte die Anthropologen mit der Frage, inwieweit der eine vom anderen abstammt. Sich von dem nächsten Verwandten abzugrenzen, sollte für längere Zeit ihr Hauptziel werden.

Siehe science.orf.at

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Hanna Engelmeier

Geistesblitz

Der Soundtrack der Shoah

Elias Berner
IFK_Junior Fellow Elias Berner im Portrait als "Geistesblitz", Der Standard, 15.6.16.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Elias Berner

Gastbeiträge

Zwischen Dokument und Agitation

Anja Burghardt
Anja Burghardt, Konzeptorin der IFK_Tagung "Bildgeschichten. Von den Anfängen der Fotoreportage", publiziert einen Gastbeitrag auf science.orf.at am 19.5.2016.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Anja Burghardt

Clippings

Ein Agnostiker auf Engelsspuren

IFK_Direktor Thomas Macho im Interview mit den OÖ Nachrichten am 11.5.2016.

Medium: OÖ Nachrichten

Clippings

Outing Elsa as frozen would be a weak compromise for Disney's LGBT-fans

Beatrice Frasl
IFK_Junior Fellow Beatrice Frasl für "Newsweek", online, 4.5.2016.

Medium: Newsweek
Weitere Informationen zu Beatrice Frasl

Clippings

Queere Perspektiven auf Prinzessinnenfilme

Beatrice Frasl
Das Dissserationsprojekt von IFK_Junior Fellow Beatrice Frasl im Portrait in "Der Standard", Forschung Spezial, am 4.5.2016.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Beatrice Frasl

Gastbeiträge

Der Wert der Geschwätzigkeit

Barbara Naumann
IFK_Senior Fellow Barbara Naumann schreibt einen Gastbeitrag für science.orf.at zum Wert der Geschwätzigkeit.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Barbara Naumann

Clippings

Die Utopie des "Neuen Menschen" im Roten Wien

Alois Pumhösel
Bericht von Alois Pumhösel in "Der Standard" zur IFK_Tagung "Red Vienna" im April 2016.

Medium: Der Standard

Clippings

Die Utopie zwischen zwei Fronten

Marlene Nowotny
Die Utopie zwischen zwei Fronten - ein Bericht zur IFK_Tagung „Red Vienna" auf science.orf.at von Marlene Nowotny.

Medium: science.orf.at

Clippings

Zwischen Mad Max und Marx

Stadt Wien/IFK_Senior Fellow Moishe Postone im Interview mit Lukas Wieselberg für science.orf.at.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Moishe Postone

Gastbeiträge

Übersetzungen: Scheitern als Chance

Birgit Haberpeuntner
IFK_Junior Fellow Birgit Haberpeuntner schreibt einen Gastbeitrag für science.orf.at zu ihrem Forschungsprojekt "Die Aufgabe des Übersetzers".

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Birgit Haberpeuntner

Clippings

Schöne Neue Drohnenwelt

Johannes Lau
Johannes Lau zeigt für "Der Standard" die Forschungsergebenisse von IFK_Senior Fellow Hamid Ekbia zu den Folgen der Drohneneinsätze für die Gesellschaft auf. Download PDF

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Hamid Ekbia

Clippings

Menschen

Thomas Macho, Direktor des IFK, im Porträt des Magazins "Forum"/Berlin, Ausgabe 18. März 2016.

Medium: Forum

Clippings

Interview mit Thomas Macho zu Utopia

Matthias Dusini
Matthias Dusini interviewte im "Falter" vom 9.3.2016 Thomas Macho zu Utopien und Hoffnung.

Clippings

Längere Perspektiven gegen die Angst

Lukas Wieselberg
Lukas Wieselberg von science.orf.at im Interview mit IFK_Senior Fellow Aleida Assmann, 6.3.2016.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Aleida Assmann

Clippings

Kulturen sind fluide Gebilde

Eva Obermüller
Am 29.2.2016 erschien auf science.orf.at ein Interview von Eva Obermüller mit Thomas Macho zu den Kulturen des Übersetzens.

Clippings

Steinzeit der Evidenz

Helmut Lethen
Helmut Lethen, Direktor des IFK, hat für SPLACE, dem neuen digitalen Magazin der Kunstuniversität Linz, zum Themenschwerpunkt "Farbe" einen Essay zu Roland Barthes Schwarz-Weiß-Verständnis verfasst.

Medium: Kunstuniversität Linz

IFK_Essays

Das Buch, Der "Goldstandard in den Geisteswissenschaften"

Klaus Taschwer
IFK_Gast des Direktors im Wintersemester 2015/16 Michael Hagner im Interview mit Klaus Taschwer/"Der Standard" zur Digitalisierung des Buches.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Michael Hagner

Gastbeiträge

Es gibt nicht die eine islamische Identität

Nadjib Sadikou
IFK_Research Fellow Nadjib Sadikou schreibt für science.orf.at einen Gastbeitrag über Subjekt und Religiosität.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Nadjib Sadikou

Gastbeiträge

Beamte, Empire und die Spielregeln Europas

Valentin Seidler
IFK_Research Fellow Valentin Seidler verfasst einen Gastbeitrag für science.orf.at über "Beamte, Empire und die Spielregeln Europas" am 30. November 2015.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Valentin Seidler

Clippings

Teil-Dissens der Eliten

Lorenz Jäger
Lorenz Jäger berichtet am 25.11.2015 in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" über die IFK_Tagung "Das brillante Quartett".

Medium: FAZ

Gastbeiträge

Geschichtsschreibung in der Manege

Katalin Teller
Gastbeitrag von IFK_Gast des Direktors Katalin Teller für science.orf.at zum "Histotainment" im 19. Jahrhundert.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Katalin Teller

Clippings

Entsetzen und Entnetzen

IFK_Research Fellow im Sommersemester 2015 Urs Stäheli im Zitat, "Der Standard" vom 27.6.15:

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Urs Stäheli

Clippings

Der Krieg als Vater aller Computerspiele

Ein Bericht des "Standard" von Johannes Lau vom 17.6.2015 zur IFK_Tagung "Agon und Ares. Der Krieg und die Spiele".

Clippings

Multilinguale Gesellschaft: die vielen Sprachen Lembergs

Tanja Traxler portraitiert für "Der Standard" die Forschungsarbeiten von IFK_Research Fellow Stefaniya Ptashnyk.
Weitere Informationen zu Stefaniya Ptashnyk

Gastbeiträge

Lemberg: Die vielen Sprachen einer Stadt

Stefaniya Ptashnyk
Mehrere Sprachen, die gemeinsam am Schulhof oder bei Behörden gesprochen werden: Das ist in Österreich nichts Neues, das war schon in der k. u. k.-Monarchie weit verbreitet. Bestes Beispiel dafür ist Lemberg: Wie diese mehrsprachige Stadt im 19. Jahrhundert kommuniziert hat, beschreibt die Sprachwissenschaftlerin Stefaniya Ptashnyk in ihrem Gastbeitrag vom 31.05.2015.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Stefaniya Ptashnyk

Clippings

Erweiterte Blicke auf die NS-Lager

Derstandard.at berichtet über Retorspektive und Tagung "Liberation Footage. Atrocoty Pictures".

Clippings

Filmmuseum zeigt Aufnahmen aus KZs

Wien.orf.at berichtet von Tagung und Filmretrospektive "Liberation Footage. Atrocity Pictures".

Clippings

Wie das Unsichtbare Spuren hinterlässt

Günter Hack, science.orf.at, im Gespräch mit IFK_Junior Fellow Eric Born über die Drahlosigkeit.
Weitere Informationen zu Erik Born

Gastbeiträge

Wissenschaftsgeschichte aus Glas

Florian Huber
Florian Huber, IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2014/15 verfasst einen Gastbeitrag für science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Florian Huber

Clippings

Tiere und ihr Einfluss auf politische Debatten im alten Griechenland

Der Althistoriker Martin Gronau untersucht, wie Tiere politische Debatten im antiken Griechenland geprägt haben: als Vor- und Schreckbild der Menschenwelt. IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2014/15 im Porträt auf der Internetplattform diepresse.com.
Weitere Informationen zu Martin Gronau

Clippings

Wladimir Putin ist für viele der große Rächer

IFK_Gast des Direktors Karl Schlögel im Gespräch mit Jutta Sommer für "Die Presse" vom 6. April 2015.
Weitere Informationen zu Karl Schlögel

Clippings

Die Natur lässt sich nicht zwingen

Hans-Jörg Rheinberger, IFK_Gast des Direktors im Sommersemester 2015, im Interview mit Robert Czepel für science.orf.at.
Weitere Informationen zu Hans-Jörg Rheinberger

Clippings

"Es geht auch um die Würde der Russen"

Josef Kirchengast von "Der Standard" im Interview mit Stadt Wien/IFK_Fellow Karl Schlögel am 3. April 2015.
Weitere Informationen zu Karl Schlögel

Clippings

Das jahrhundertealte Geschäft mit dem Krieg

Johannes Lau verfasst für "Der Standard" einen Bericht zur IFK_Tagung "Kriegserfahrungen erzählen" am 18. März 2015.

Clippings

Ein Historiker im "Information War"

Lukas Wieselberg interviewt am 18.3.2015 IFK/Stadt Wien Fellow Karl Schlögel für science.orf.at.
Weitere Informationen zu Karl Schlögel

Gastbeiträge

Vom Verschwinden des "Deutschen Geistes"

Thorben Päthe
Thorben Päthe, IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2014/15 verfasst einen Gastbeitrag auf science.orf.at über das Verschwinden des "deutschen Geistes".

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Thorben Päthe

Clippings

Erklärer der Moderne und Ehrenwiener

Thomas Kramar, Leiter des Wissenschaftsressorts der "Presse" gratuliert Carl E. Schorske zum 100. Geburtstag.

Clippings

"Wienexperte" Carl E. Schorske wird 100

Sein in zehn Sprachen übersetztes Hauptwerk "Wien - Geist und Gesellschaft im Fin de Siècle" brachte nicht nur ihm selbst weltweite Anerkennung, sondern rückte auch Wien in den Mittelpunkt kulturhistorischen Interesses: Am Sonntag feiert der renommierte US-Kulturhistoriker Carl E. Schorske und Mitglied des Internationalen Beirats des IFK seinen 100. Geburtstag. Eine Gratulation auf science.orf.at.

Gastbeiträge

Schwarmtiere und Menschenschwärme

Martin Gronau
IFK_Junior Fellow Martin Gronau (Studienjahr 2014/15) verfasst einen Gastbeitrag für science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Martin Gronau

Geistesblitz

Die Formeln hinter den Buchstaben

Magdalena Bachmann
Magdalena Bachmann war IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2014/15. "Der Standard" porträtierte die Chemikerin und Germanistin als "Geistesblitz" in der Ausgabe vom 13. Feburar 2015.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Magdalena Bachmann

Clippings

Erwin Chargaff: Zauberlehrling der Doppelhelix

Johannes Lau
Johannes Lau schreibt am 13. Feburar 2015 in "Der Standard" zu Leben und Schaffen des Biochemikers Erwin Chargaff. IFK_Junior Fellow Magdalena Bachmann im Studienjahr 2014/15 dazu im Zitat.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Magdalena Bachmann

Gastbeiträge

Gentechnologie als Material für einen Thriller

Magdalena Bachmann
Magadalena Bachmann, IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2014/15 verfasst zu Ihren Forschungen einen Gastbeitrag auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Magdalena Bachmann

Clippings

Ich hasse es, mich zu wiederholen

Scans des Interviews mit Jaques Rancière, das im Rahmen der IFK_Tagung "Das unsichtbare Kino" vom Wochenmagazin "profil"/Stefan Grissemann geführt wurde und am 12. Jänner 2015 erschienen ist.

Clippings

Freuds Näschen für Kokain

Aaron Salzer, Redakteur der Wissenschaftsplattform science.orf.at portraitiert die Forschungsarbeiten von IFK_Junior Fellow Anna Lindemann.
Weitere Informationen zu Anna Lindemann

Clippings

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt

Der Kannibalismus gilt von jeher als Tabubruch Nummer eins. Ein Forschungsschwerpunkt an der Uni Innsbruck widmet sich dem mythenbeladenen Thema. IFK_Junior Fellow Martin Gronau im Zitat in "Der Standard" vom 1. Jänner 2015.
Weitere Informationen zu Martin Gronau

Clippings

"Identität ist nichts Feststehendes"

Ein "Der Standard"-Interview von Beate Hausbichler mit der Philosophin Karoline Feyertag, die von 2007 bis 2008 Fellow am IFK war und zu Sarah Kofman forschte.

Clippings

Ein Pakt mit dem Teufel

IFK_Research Fellow Jasmin Mersmann im Interview für die Wissenschaftsplattform "Schrödingers Katze".
Weitere Informationen zu Jasmin Mersmann

Clippings

Kino: Kunst, die jeder kennt

Jacques Rancière im Interview für science.orf.at.

Clippings

Das Kino im Zeitalter seiner Multiplizierbarkeit

Sven von Reden berichtet in Der Standard vom 2. Dezember 2014 von der IFK_Tagung "Das Unsichtbare Kino".

Clippings

Heftiges Lichtflackern in der Abenddämmerung

Dominik Kamalzadeh kündigt für den "Standard" am 26.11.2014 die Tagung "Unsichtbares Kino" an - eine Kooperation des IFK mit dem Österreichischen Filmmuseum.

Clippings

Flache Thesen

Lukas Wieselberg im Interview mit Ulf Hannerz im Rahmen der Eric Wolf Lecture 2014.

Clippings

Der Forscher im Zitatenteich

Robert Czepel von science.orf.at im Interview mit Peter Utz, IFK_Senior Fellow im Wintersemester 2014/15.
Weitere Informationen zu Peter Utz

Clippings

Geschichte war 1989 sicher nicht vorbei

Manuel Escher publiziert in "Der Standard" vom 13. November 2014 ein Interview mit Ulf Hannerz im Rahmen der Eric Wolf Lecture 2014.  

Clippings

Dieser Popkram gehört ins Museum

Robert Czepel, science.orf.at, im Interview mit dem Germanisten Thomas Hecken im Rahmen der Tagung "Pop III".

Clippings

Die Kunstuni will sich einmischen

Der Rektor der Kunstuniversität Linz Reinhard Kannonier im Interview/OÖ-Nachrichten, 14. Oktober 2014.

Gastbeiträge

Karriere eines Rassenphysiologen

Simon Loidl
IFK_Research Fellow Simon Loidl protraitiert in seinem Gastbeitrag auf science.orf.at die seltsame Karriere des NS-Arztes und Ideologen Robert Stigler.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Simon Loidl

Clippings

Kannonier verlängert

Die Amtszeit von Rektor Reinhard Kannonier (Kunstuniversität Linz) wurde um vier Jahre verlängert. "Der Standard" vom 30. September 2014.

Geistesblitz

Die Entstehung von Feindbildern in der Psychoanalyse

Markus Brunner
Markus Brunner, IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2011/12 im Portrait, "Der Standard", vom 28. September 2014.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Markus Brunner

Clippings

Grandiose Gutenberg-Galaxis

Gregor Auerhammer von "Der Standard" berichtet am 6. 9. 14 über die "schönsten Bücher Österreichs", so auch über den "Katalog der Unordnung" des IFK.

Clippings

"Wir müssen den Zeitgeist umdrehen"

Stadt Wien/IFK_Fellow Oskar Negt im Interview mit der "Wiener Zeitung".
Weitere Informationen zu Oskar Negt

Clippings

Heimat ist ein Ort, wo niemand war

Stadt Wien/IFK_Fellow Oskar Negt im Interview mit Beate Hausbichler für "Der Standard" vom 18. Juni 2014.
Weitere Informationen zu Oskar Negt

Clippings

Lebensteppich Ornament

Der Vortragstext von University of Chicago/IFK_Junior Fellow Andrea Wald wurde in der Zeitung für Wissenschaft "Recherche" am 27. Mai 2014 abgedruckt.
Weitere Informationen zu Andrea Wald

Gastbeiträge

Mode zwischen den Ruinen

Mila Ganeva
IFK_Senior Fellow Mila Ganeva schreibt den Gastbeitrag "Mode zwischen den Ruinen" für science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Mila Ganeva

Gastbeiträge

Seit 200 Jahren: Der "Heimliche Jude"

Katharina Krčal
IFK_Juniorf Fellow Katharina Krčal verfasst einen Gastbeitrag für science.orf.at über einen der Vorreiter antisemitischer Ideen, Achim von Arnim.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Katharina Krčal

Clippings

Staatspreis für "die schönsten Bücher Österreichs" verliehen

Die "Tiroler Tageszeitung" vom 8. Mai 2014 berichtet über den Staatspreis für "Die schönsten Bücher Österreichs". Unter den drei Preisträgern: IFKs "Katalog der Unordnung".

Clippings

Staatspreis schönste Bücher 2014

Die Jahresanthologie des Instituts für Sprachkunst an der Uni für angewandte Kunst Wien „Jenny. Denken. Behaupten. Großtun“ (Kategorie Allgemeine Literatur), das Buch „Holzböden im Freien“ von proHolz Austria (Allgemeines Sachbuch) und der „Katalog der Unordnung“ des Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK) (Sonderproduktionen) sind die „Schönsten Bücher Österreichs 2013“ - zudem wurden alle drei Produktionen mit dem  Österreichischen Staatspreis ausgezeichnet - der "Katalog der Unordnung" in der Kategorie „Sonderproduktionen und/oder Bücher, die nicht in den Handel gelangen“ seinerseits gemäß Jury für seine „perfekten Balance“ aus Ordnung und Unordnung in Schriftbild und Gestaltung.   Sie dazu ORF2, ZiB 2 vom 8. Mai 2014:   http://tvthek.orf.at/program/ZIB-9/71256/ZIB-9/7888005

Clippings

Das Recht, Krieg zu führen

IFK_Gast des Direktors Isabel Hull im Interview mit Lukas Wieselberg für science.orf.at über den Umgang mit Völkerrechten.
Weitere Informationen zu Isabel V. Hull

Clippings

Alzheimer - die Krankheit, die keine war?

Kathren Landsgesell, Redakteurin der "Wiener Zeitung", im Interview mit der Medizinanthropologin Margaret Lock, die auf Einladung des IFK und der ÖAW, den Vortrag zur 9. Eric Wolf Lecture hielt. Zum Interview

Clippings

Das Ornament: lebendig und gefährlich

IFK_Junior Fellow Andrea Wald im Interview mit Robert Czepel von science.orf.at zum Ornament.
Weitere Informationen zu Andrea Wald

Clippings

Durchstich in die Wirklichkeit

Wolfgang Schneider vom "Tagesspiegel" rezensiert in der Ausgabe vom 19. März 2014 "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Ein sterbendes Dorf voller Leben

Stefan Gmünder vom "Standard" berichtet von der Leipziger Buchmesse.

Clippings

Foto der Wirklichkeit: Landser vor Flusslandschaft

Am 13. März 2014 erscheint auf "Spiegel online" eine Buchbesprechung von Oskar Piegsa zu Helmut Lethens "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Schockmoment auf der Rückseite eines Lebens

"Die Welt online", vom 12.März 2014 zu Helmut Lethens "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Ding unter Dingen

In der Ausgabe der "Süddeutschen Zeitung" vom 11. März 2014 berichtet Fritz Göttler über die neue Publikation Helmut Lethens "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Bilder des Verlassenwerdens

Christof Habres rezensiert für die "Wiener Zeitung" vom 11. März 2014 die neue Publikation von Helmut Lethens "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Der Schatz im Silbersalz

Stephan Schlak rezensiert für "Die Welt" Helmut Lethens neues Buch "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit"; 8. März 2014

Clippings

Buchpräsentation von Helmut Lethen im Fotomuseum Westlicht

Helmut Lethen stellte am 7. März im Fotomuseum WestLicht sein neues Buch vor, in dem er sich auf die Suche nach der Wirklichkeit hinter den Bildern begibt: "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit". Helmut Lethen erhielt dafür den Buchpreis der Leipziger Buchmesse 2014 in der Kategorie Sachbuch und Essayistik.   Zum Video-Mitschnitt

Clippings

Bilder, die uns Angst machen

Jochen Schimmang verfasste am 5. März 2014 für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" eine Rezension zu Helmut Lethens neuester Publikation "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Weiß sie, was ihr blüht?

Helmut Lethen verfasst zum Erscheinen seinen Buchs "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit" einen Essay für "Der Standard".

Gastbeiträge

Vergiften oder Erschießen?

Michaela Maria Hintermayr
Schon die Suizidforschung um 1900 vermeinte zu wissen, dass sich Frauen lieber vergiften, während Männer bevorzugt zur Feuerwaffe greifen. In einem Gastbeitrag geht die Historikerin Michaela Maria Hintermayr (IFK_Junior Fellow) der Frage nach, wie solch unterschiedliche Interpretationen zustande kommen konnten und was sie mit der Auffassung von Geschlecht in der k.u.k. Monarchie zu tun hatten.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Michaela Maria Hintermayr

Gastbeiträge

Vom Fingerabdruck zum Augenscan

Daniel Meßner
Daniel Meßner, IFK_Junior Fellow im Studienjahr 2013/14 verfasst für science.orf. at einen Gastbeitrag über die Geschichte der Biometrie.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Daniel Meßner

Clippings

Was kommt: Geschichte der Biometrie

"Was kommt"-Tipp der "Standard"-Redaktion vom 15. Jänner 2014
Weitere Informationen zu Daniel Meßner

Gastbeiträge

Bilder zum Sprechen bringen

Ingo Zechner
Ein Gastbeitrag von IFK_Wissensschaftskoordinator Ingo Zechner zu seinem Vortrag über Evidenz in ephemeren Filmen während des Nationalsozialismus in Österreichs.

Medium: science.orf.at

Clippings

Valentin Gröbner: Was erzählen uns diese Fotos?

Valentin Gröbner, Vortragender bei der IFK_Tagung "1. Weltkrieg - Politik der Sinne" verfasste für die Ausgabe von "Der Standard" einen Essay zu seinem Vortragsthema.

Clippings

"Wir sitzen immer noch der Kriegspropaganda auf"

Die Fotos, die unser Bild der Kämpfe im Ersten Weltkrieg prägen, sind gestellte Aufnahmen, erklärt Anton Holzer - Alois Pumhösel befragte den Fotohistoriker, der im Rahmen der IFK_Tagung "Der Erste Weltkrieg als Laboratorium für eine Politik der Sinne" den Vortrag "Augenzeugen. Krieg, Fotografie und Öffentlichkeit 1914-1918" halten wird. Zum Interview

Clippings

Lob der Unordnung

Bernd Graff von der "Süddeutschen Zeitung" besuchte die IFK_Tagung "Imaginationen der Unordnung" und verfasste heute dazu einen Bericht "Lob der Unordnung. Kulturwissenschaftler fragten in Wien, warum es ohne Chaos keine Ordnung gibt".

Geistesblitz

Demokratischer Wandel durch die Linse

Anja Burghardt
IFK_Research Fellow Anja Burghardt als "Geistesblitz" in "Der Standard".

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Anja Burghardt

Clippings

Das Verhältnis von Wissenschaft und Kunst

Anlässlich des 40-Jahre Jubiläums der Kunstuniversität Linz hält Konrad Paul Liessmann am 5. November in Linz eine Festrede zum Verhältnis von Wissenschaft und Kunst. Science.orf.at publiziert die gekürzte Fassung der Rede.

Clippings

Die Chance auf ein zweites Leben

Aleida Assmann verfasste für den die IFK_Jubiläumspublikation "Katalog der Unordnung" den Essay "Die Chance auf ein zweites Leben". Der Vorabdruck erschien am 2. November 2013 in "Der Standard".
Weitere Informationen zu Aleida Assmann

Clippings

Warum die Biologie lokal ist

Die Medizinathropologin Margaret Lock, die im Rahmen der 8. Eric Wolf Lecture den Vortrag "Reassessing Embodiment in the Era of the Epigenome" hielt, im Interview mit Lukas Wieselberg von science.orf.at.

Clippings

Utopisch, transhuman oder inhuman?

Lukas Wieselberg von science.orf.at am 24. 10.2013 im Interview mit Richard Saage zu Utopismus und Transhumanismus.

Clippings

Wortgeschosse

Süddeutsche Zeitung vom 18.10.2013, Helmut Lethen im Zitat zur Ausstellung "August 1914. Literatur und Krieg", Marbach.

Clippings

Das ferne Echo

FAZ vom 18.10.2013, Helmut Lethen im Zitat zur Ausstellung "August 1914. Literatur und Krieg", Marbach.

Clippings

Das Imaginäre in die strengen Disziplinen bringen

Ingo Zechner, neuer Wissenschaftskoordinator und stellvertretender Direktor de IFK im Interview mit Bert Rebhandl von "Der Standard", 9.10.2013.

Clippings

"Blöder Brunnen" vor MQ als Werbung für Uni Linz

Die Kunstuniversität Linz feiert 2013 ihr 40-jähriges Bestehen - eine wandernde Kunstinstallation u. a. im Museumsquartier symbolisiert das Drei-Säulen-Modell von Kunstuni Linz und IFK. Siehe heute.at.

Gastbeiträge

Das Lehrbuch: ein Machtinstrument

Yvonne Wübben
Yvonne Wübben interessiert sich für den Grenzbereich von Literatur und Medizin. Die deutsche Literaturwissenschaftlerin beschreibt in einem Gastbeitrag für science.orf.at verborgene Seiten von Lehrbüchern: Letztere dienen nicht nur der Instruktion von Studenten - sondern auch als Machtinstrument im akademischen Diskurs.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Yvonne Wübben

Gastbeiträge

Der schlagende Teufel von Westafrika

Jutta Wimmler
Im Europa der Frühen Neuzeit galt der Teufel als Verführer und Magier, nicht aber als körperlich gewalttätig. Ganz anders in Westafrika, wo er beschrieben wurde als "jemand, der alle schlägt". Die Angst, die der Teufel dadurch in der Bevölkerung auslöst, sieht die Historikerin Jutta Wimmler als zentrales Moment in ihrem Gastbeitrag auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Jutta Wimmler

Clippings

Taktische Manöver um den Genozid

Anson Rabinbach, IFK_Gast des Direktors im Sommersemester 2013 im Interview mit Michael Freund für "Der Standard"/Forschung Spezial am 19. Juni 2013.
Weitere Informationen zu Anson Rabinbach

Clippings

Der Ruf der Diktatoren nach Demokratie

Erdal Kaynar, IFK_Research Fellow im Wintersemester 2013/14 wird im "Standard" vom 12.Juni 2013 portraitiert und zudem zur aktuellen Lage in Istanbul befragt.
Weitere Informationen zu Erdal Kaynar

Gastbeiträge

Als Magie noch Teil der Wissenschaft war

Susanne Beiweis
IFK_Junior Fellow Susanne Beiweis schreibt einen Gastkommentar für science.orf.at über eine Zeit, als die Magie noch Teil der Wissenschaft war.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Susanne Beiweis

Clippings

Mit der Sonnenbrille ins Museum

"Schwarz-Weiß" lautete das Thema eines kulturwissenschaftlichen Kongresses in Wien. Die Organisatoren, Helmut Lethen und Monika Wagner, erzählen von Macht und Ohnmacht des Schwarzweißen in Fotografie, Film und Kunst. Ein Gespräch über Farbphobie und die Suche nach der Wirklichkeit. Interview vom 26.05.2013 von Robert Czepel.
Weitere Informationen zu Monika Wagner

Clippings

Die Gespenster des Krieges auf der Leinwand

Anlässlich ihres IFK_Vortrags am 15. Mai 2013 am IFK berichtet Bert Rebandl von "Der Standard"/Forschung spezial über das aktuelle Forschungsprojekt von Elisabeth Bronfen.

Clippings

Die Waage der Justitia

Der Filmwissenschafter und IFK_Junior Fellow Sasa Miletic im Portrait für "Der Standard"/Forschung spezial.
Weitere Informationen zu Saša Miletić

Clippings

Aufbruch in vollkommenes Neuland

City of Vienna/IFK_Fellow Jill Lewis im Zitat in "Die Presse" vom 12. Mai 2013 zum Thema der österreichischen Frauen, die 1945 nach Großbritannien auswanderten.
Weitere Informationen zu Jill Lewis

Clippings

"Alle wollen weltoffen sein, aber keine Ghettos."

Karin Krichmayr, Redakteurin der Tageszeitung "Der Standard" befragt Ayşe Çağlar, Konzeptorin der IFK_Tagung "The Crisis, Displacements, Cities, and Migrants" zu den Zusammenhängen zwischen Migration, neoliberaler Globalisierung und Stadtentwicklung.

Clippings

Gelehrtenexoterik

Klaus Birnstiel zu Helmut Lethens "Auf der Suche nach dem Handorakel" im "Merkur", April 2013.

Clippings

Das Empire des Opiums

IFK_Junior Fellow Rolf Bauer im Interview mit Lukas Wieselberg zu seinem Forschungsprojekt über Opiumanbau in Indien und die Profite für das Empire daraus.
Weitere Informationen zu Rolf Bauer

Clippings

Wer den Löwen erschießt, wird der König der Tiere

Johannes Lau verfasst eine Ankündigung der IFK_Tagung "Robinsons Tiere" für die Tageszeitung "Der Standard".

Clippings

Souverän und amüsant

Jochen Schimmang rezensiert am 6. 3. 2013 in der TAZ Helmut Lethens "Auf der Suche nach dem Handorakel".

Clippings

Helmut Lethen: Suche nach dem Handorakel

Dr. Hermann Schlösser rezensiert Helmut Lethens "Auf der Suche nach dem Handorakel. Ein Bericht" für die "Wiener Zeitung".

Clippings

Geld: kleine Unis mit größtem Budgetplus

"Die Presse" vom 1. Februar 2013 vergleicht die Budgetlagen der Österreichischen Universitäten.

Clippings

Ruinen aus Stein und im Bewußtsein

Yfaat Weiss im Interview mit Lukas Wieselberg auf science.orf.at zu ihrem am IFK entstandenen Buchprojekt "Verdrängte Nachbarn. Wadi Walib - Haifas enteignete Erinnerung".

Clippings

Vortrag und Buchpräsentation

"Der Standard"/Forschung spezial kündigt Vortrag und Buchpräsentation von Yfaat Weiss "Verdrängte Nachbarn" an.

Gastbeiträge

Die Vorläufer von Google

Anton Tantner
Anton Tantner, IFK_Research Fellow, verfasst einen Gastbeitrag für science.orf.at zu den Suchmaschinen des 17. Jahrunderts.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Anton Tantner

Clippings

Adressbüros als "Suchmaschinen des 17. Jahrhunderts"

Futurezone.at berichtet zum Vortrag des IFK_Research Fellows Anton Tantner über "Suchmaschinen" des 17. Jahrhunderts".  
Weitere Informationen zu Anton Tantner

Clippings

Der Wiener Barometermacher

Anton Tantner, IFK_Research Fellow, schreibt einen Essay in der "Wiener Zeitung" über Adresssuche in der Wiener Kaiserstadt des 18. Jahrhunderts.
Weitere Informationen zu Anton Tantner

Gastbeiträge

Der Skandal des Budapester Orpheums

Mary Gluck
Mary Gluck, IFK_Senior Fellow, verfasste zu den Skandalen im Budapester Orpheum "Blaue Katze" einen wissenschaftlichen Gastbeitrag auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Mary Gluck

Clippings

Helmut Lottmann

In "Der Umblätterer" erscheint am 10.12.12 die bisher "größte Würdigung" von Helmut Lethens "Auf der Suche nach dem Handorakel".

Clippings

Jeder Gesellschaft ihre Gefängnisse

Mary Gibson im Interview mit Lukas Wieselberg von science.orf.at über die Geschichte der Gefängnisse im Italien des 19. Jahrhunderts.
Weitere Informationen zu Mary Gibson

Clippings

Dr. Hüllen hatte die Linke voll im Blick

Lorenz Jäger von der "Frankfurter Allgmeinen Zeitung" rezensiert Helmut Lethens jüngste Publikation "Suche nach dem Handorakel. Ein Bericht".

Clippings

Das seltsame Begehren des Karl H.

Klaus Taschwer rezensiert in "Der Standard"/Forschung Spezial die Publikation von Mario Wimmer "Archivkörper. Eine Geschichte historischer Einbildungskraft", die er im Rahmen seines IFK_Fellowships realisiert hat. Mario Wimmer präsentiert sein Buch am 5.12.2012 am IFK.

Clippings

Shortlist für Opus Primium steht fest

Die Shortlist für Opus Primum der Volkswagestiftung steht fest – Nachwuchs-Sachbuchpreis wird am 20.11.12 verliehen.    Zehn Bücher hat eine Vorjury für die Endauswahl von Opus Primum vorgeschlagen, den mit 10 000 Euro dotierten Förderpreis der Volkswagen-Stiftung für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres 2012.  Die Publikation des ehemaligen IFK_Junior Fellows Mario Wimmer "Archivkörper" ist im Finale. Am 5.12.2012 wird sein Buch am IFK präsentiert.

Clippings

Typische Kindheitsphänomene neuer Medien

Lothar Müller, Literaturkritiker im Feuilleton der "Süddeutschen Zeitung" hielt am 19.11.2012 einen Vortrag am IFK. Anita Zielina, Stellvertretende Chefredakteurin von "Der Standard", führt mit ihm dazu ein Interview.

Clippings

Der Stoff, aus dem Geschichte ist

Ankündigung des Vortrags von Lothar Müller am IFK "Das Blatt und das Netz. Überlegungen zu einer Medientheorie des Papiers" und eine Rezension seines Buches "Die weisse Magie" in der Tageszeitung "Der Standard".

Gastbeiträge

Die Grenzen des Networkings

Nacim Ghanbari
Nacim Ghanbari, IFK_Research Fellow, verfasst einen Gastbeitrag über die Grenzen des Networkings auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Nacim Ghanbari

Clippings

Ich verwende das Wort “wahr” sehr gerne.

David Bloor, IFK_Senior Fellow und Relativismus-Spezialist, im Interview mit Robert Czepel für science.orf.at.
Weitere Informationen zu David Bloor

Clippings

Bewunderung des starken Körpers

Johan Schloemann berichtet für die "Süddeutsche Zeitung" von Ausstellung und IFK_Tagung "Der nackte Mann" im Lentos Kunstmuseum Linz.

Clippings

Relativismus ohne Heuchelei

IFK_Senior Fellow David Bloor im Portrait von Klaus Taschwer für "Der Standard".
Weitere Informationen zu David Bloor

Clippings

Wien als "Das neue Ghetto"?

Wien.at berichtet über den Vortrag des IFK_Gast des Direktors Jacques Le Rider im Rahmen der Wiener Vorlesungen.
Weitere Informationen zu Jaques Le Rider

Clippings

Wenn das Politische privat wird

Jens Hacke rezensiert in der "Süddeutschen Zeitung" vom 22. Oktober 2012 Helmut Lethens "Auf der Suche nach dem Handorakel. Ein Bericht".

Gastbeiträge

Die unheilige Allianz

Anton Pelinka
Anton Pelinka, IFK_Gast des Direktors im Wintersemester 2012/13, geht in seinem Gastbeitrag für science.orf.at den seltsamen politischen Nachbarschaften nach, die sich durch die ablehnende Haltung der EU gegenüber ergeben.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Anton Pelinka

Clippings

Rechtsextremismus ist eher eine Bauchbewegung

Anton Pelinka, IFK_Gast des Direktors, im Interview mit Josef Kirchengast/"Der Standard".
Weitere Informationen zu Anton Pelinka

Clippings

Damien Hirst kann nicht zeichnen!

Jim McGuigan, IFK_Senior Fellow im Interview mit Robert Czepel für science.orf.at.
Weitere Informationen zu Jim McGuigan

Clippings

Die Industrialisierung des Schlachtfelds

In der Wissenschaftsbeilage von "Der Standard" "Forschung Spezial" berichtet Peter Illetschko über die bevorstehende IFK_Tagung "Techno-Politics in the Age of the Great War I".

Clippings

Ein barockes Rätselspiel im Kloster

Karin Krichmayr portraitiert den IFK_Junior Fellow Andreas Gamerith, Kunsthistoriker und Countertenor, in "Der Standard", Forschung Spezial.

Clippings

Vom Mittelalter bis zu DSK

Bilder sind die beste Methode um Menschen öffentlich bloßzustellen: Der Fotografie-Experte und IFK_Research Fellow Christian Joschke im Interview mit Lukas Wieselberg/Sience.orf.at.
Weitere Informationen zu Christian Joschke

Clippings

Schandbilder der Neuzeit

"Der Standard" berichtet in der Rubrik "Was kommt" vom Vortrag von IFK_Research Fellow Christian Joschke.
Weitere Informationen zu Christian Joschke

Clippings

"Überhitlern" scheiterte auch an den Unis

Tamara Ehs, Politikwissenschafterin und IFK_Research Fellow im Interview mit Lukas Wieselberg/Science.orf.at zu staatlich verordnetetn paramilitärischen Erziehungslagern für Studenten im Ständestaat.
Weitere Informationen zu Tamara Ehs

Clippings

Gewalt des Mythos, Mythos der Gewalt

Eric Brandom, Duke/IFK_Junior Fellow im Interview mit sciecne.orf.at/Lukas Wieselberg zum umstrittenen französischen Sozialphilosophen Georges Sorel, der sich vom radikalen Linken zum Vordenker des Faschismus entwickelte.
Weitere Informationen zu Eric Brandom

Gastbeiträge

Literarische Sabotage visueller Medien

Andreas Huyssen
Andreas Huyssen schreibt einen Gastkommentar für science.orf.at anlässlich seines Vortrags zur Carl E. Schorske Lecture 2012.

Clippings

Das Spiel mit dem Prestige

2012 ist Olympiajahr. Im Juli werden Athleten aus aller Welt in Großbritannien ihre Kräfte in 39 Disziplinen messen - im Rahmen einer gigantischen Medienshow. Was diese modernen Spiele noch mit ihren Vorläufern in der griechischen Antike gemein haben, erklärt die Archäologin und IFK_Research Fellow im Wintersemester 2011 Judith M. Barringer im Gespräch mit ORF.at.
Weitere Informationen zu Judith M. Barringer

Clippings

Schuldig sind immer die anderen.

IFK_Junior Fellow Ana Mijic im Interview mit der "Frankfurter Rundschau" zu den Feindbildern in Bosnien-Herzegowina.
Weitere Informationen zu Ana Mijić

Clippings

Schuldig sind immer die anderen

IFK_Junior Fellow Ana Mijic im Interview mit der "Berliner Zeitung" zu den Feindbildern in Bosnien-Herzegowina.
Weitere Informationen zu Ana Mijić

Gastbeiträge

Frühe Aufklärung in Österreichs Malerei

Andreas Gamerith
Andreas Gamerith, IFK_Junior Fellow, verfasst einen Gastbeitrag über einen österreichischen Maler der Frühaufklärung: Paul Troger.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Andreas Gamerith

Clippings

Das Leben der ganz normalen Ritter

Jörg Rogge, IFK_Gast des Direktors im Interview mit Lukas Wieselberg für science.orf.at zum Leben der "ganz normalen Ritter".
Weitere Informationen zu Jörg Rogge

Gastbeiträge

Wanderstraßen der Kultur

Ursula Helg
Ursula Helg, IFK_Research Fellow, in einem Gastbeitrag für science.orf.at über Kulturtransfer und globale Kunstgeschichte anhand der visuellen Kultur Afrikas.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Ursula Helg

Clippings

Wenn wir gelitten haben, ist es dann gut?

Im Rahmen der IFK_Tagung "Das Leiden an der Kultur" wurde Eva Geulen, Porfessorin für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Bonn, zu einem Essay für die Tageszeitung "Der Standard" eingeladen.

Geistesblitz

Identitätssuche nach Krieg und Frieden

Ana Mijic
Ana Mijic, Junior Fellow am IFK wird in "Der Standard" vom 4. April 2012 als "Geistesblitz" portraitiert.

Medium: Der Standard
Weitere Informationen zu Ana Mijić

Clippings

Mit der Opferrolle geht moralische Stärke einher

Die Soziologin und IFK_Junior Fellow Ana Mijic im Interview mit der "Wiener Zeitung" über Unversöhnlichkeiten am Balkan zwei Jahrzehnte nach dem Bürgerkrieg.
Weitere Informationen zu Ana Mijić

Clippings

"Wir haben uns nur verteidigt".

Ein Bericht über Ana Mijics Vortrag "Wir haben uns nur verteidigt" auf dastandard.at, der das Wir-Gefühl im heutigen Bosnien und Herzegowina analysiert.
Weitere Informationen zu Ana Mijić

Clippings

Bosnien heute: Alles Opfer

IFK_Junior Fellow Ana Mijic im Interview auf science.orf.at zu Opferstilisierungen und Identitätsproblematiken in der Nachkriegszeit Bosniens.
Weitere Informationen zu Ana Mijić

Clippings

Olympia: Der Kampf um die Unsterblichkeit

Judith Barringer, IFK_Research Fellow im Wintersemester 2011 im Interview mit Günter Hack für science.orf.at.
Weitere Informationen zu Judith M. Barringer

Clippings

Das Leid an der Kultur

"Der Standard" kündigt auf seinen Wissenschaftsseiten in der Rubrik "Was kommt" die IFK_Tagung "Das Leiden an der Kultur" an.

Clippings

Das System war immer trickreich

IFK_Senior Fellow Wojciech Lukowski im Interview mit Robert Czepel von "Der Standard" über seine Forschungen im Grenzgebiet zwischen Polen und Russland.
Weitere Informationen zu Wojciech Łukowski

Gastbeiträge

Der Kategorische Imperativ des Schmuggelns

Wojciech Lukowski
IFK_Senior Fellow Wojciech Lukowski verfasste einen Gastbeitrag für science.orf.at zum kategorischen Imperativ des Schmuggelns im Umfeld der einstigen Wirkungsstätte Immanuel Kants.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Wojciech Łukowski

Clippings

Ist Konsumverzicht der Weg aus der Krise?

IFK_Senior Fellow Christoph Deutschmann verfasst den Essay "Ist Konsumverzicht der Weg aus der Krise?" für die Tageszeitung "Der Standard".
Weitere Informationen zu Christoph Deutschmann

Clippings

Die Unersättlichkeit des Konsums

IFK_Senior Fellow Christoph Deutschmann im Interview mit Lukas Wieselberg zur Unersättlichkeit des Konsums auf science.orf.at.
Weitere Informationen zu Christoph Deutschmann

Clippings

Die Traumata der Kriegsgeneration

IFK_Junior Fellow Markus Brunner im Zitat von Karin Krichmayr, "Der Standard", Forschung Spezial, zu den Traumata der Kriegsgeneration.
Weitere Informationen zu Markus Brunner

Clippings

Zufälle sind nicht immer rein zufällig

Karin Krichmayr befragt für "Der Standard" unterschiedliche ForscherInnen, wie auch Lutz Musner, zu Zufällen in der Wissenschaft.

Clippings

Ein Marxist auf Urlaub

Eric Hounshell, Fulbright/IFK_Junior Fellow im Interview mit Lukas Wieselberg zum "Marxisten auf Urlaub" Paul Lazarsfeld auf science.orf.at.
Weitere Informationen zu Eric Hounshell

Clippings

Olympia war ein interaktiver Raum

Judith Barringer, IFK_Senior Fellow, im Interview mit Sabina Zeithammer von "Der Standard" zur kulturgeschichtlichen Bedeutung Olymias.
Weitere Informationen zu Judith M. Barringer

Clippings

Die Verheißungen Jerusalems

Judith Frömmer, IFK_Research Fellow im Interview mit Lukas Wieselberg von science.orf.at zu den Verheißungen Jerusalems.
Weitere Informationen zu Judith Frömmer

Gastbeiträge

Kriegstrauma vs. Schuld

Markus Brunner
IFK_Junior Fellow Markus Brunner, Soziologe und Sozialpsychologe, verfasst einen Gastbeitrag auf science.orf.at zu den Schwierigkeiten über kollektive Traumata zu sprechen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Markus Brunner

Clippings

Denkmäler prägen Bild des "bösen Türken"

Maureen Healy, Fulbright/IFK_Senior Fellow, wird von Milagros Martinez-Flener für diepresse.com zu historischen Türkenbildern und Denkmälern befragt.
Weitere Informationen zu Maureen Healy

Clippings

Wien: Rückblick auf zwei Jahrzehnte

Lutz Musner wird von Erich Witzmann von "Die Presse" zum Klimt-Jahr 2012 befragt.

Clippings

Als die Türken Freunde waren

Maureen Healy, Fulbright/IFK_Senior Fellow im Interview mit Lukas Wieselberg auf science.orf.at.
Weitere Informationen zu Maureen Healy

Clippings

Die unzähligen Gesichter der Schlachtfeld-Dynamik

Lutz Musner, stellvertretender Direktor des IFK, hielt am 7. 10. 2011 im Rahmen der Tagung "Geopolitics in the Great War I" den Vortrag "The Myriad Faces of Battlefield Dynamics". Das Wissenschaftsmagazin "Recherche" hat seinen Vortrag übersetzt und abgedruckt.

Clippings

Der Weltkrieg in einer Welt von Kriegen

Michael Geyer hielt am 7. 10. 2011 im Rahmen der Tagung "Geopolitics in the Great War I" den Vortrag "The Great War und the Greater War: Wars - Revolutions - Rural Emeutes". Das Wissenschaftsmagazin "Recherche" hat seinen Vortrag in Michael Geyers Übersetzung veröffentlicht.

Clippings

Fernblick mit historischer Fotografie

Anne Katrin Feßler skizziert am 30. 11. 2011 in "Der Standard" das neue Photoinstitut Bonartes und vergleicht dabei auch den Status quo privater Forschungsinstitute mit dem von öffentlichen, wie dem IFK.

Clippings

Fremde Stimmen im Ozean

Kurt de Swaaf analysiert in "Der Standard" die Laut-Vielfalt von Delphinen und Walen und zitiert dazu den Vortrag von Jan Müggenburg im Rahmen der IFK_Tagung unter Wasser.

Gastbeiträge

Terror: ein ambivalentes Prinzip

Arata Takeda
Arata Takeda, IFK_Research Fellow, schreibt in seinem Gastbeitrag auf science.orf.at über das Prinzip Terror.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Arata Takeda

Clippings

Europa muss Nerven behalten

Im Rahmen der IFK_Tagung "'Geopolitics in the Age of Great War I" hat Philipp Blom für die Tageszeitung "Der Standard" Karl Schlögel zum Gespräch gebeten.
Weitere Informationen zu Karl Schlögel

Clippings

Die Verteidiger der Schmerzen

Mit vorbeugendem Lebensstil und medizinischer Behandlung versuchen wir heute, Schmerzen, so gut es geht, zu vermeiden. Dieser "Anti-Schmerz-Konsens" ist historisch aber relativ jung. Mit der Revolution der Medizin im 19. Jahrhundert fanden sich in Gefolge von Friedrich Nietzsche auch zahlreiche "Verteidiger des Schmerzes". IFK_Research Fellow Elisa Primavera-Lévy im Interview mit Lukas Wieselberg auf science.orf.at.
Weitere Informationen zu Elisa Primavera-Lévy

Gastbeiträge

Offene und andere Geheimnisse

Wolfram Aichinger
Wolfram Aichinger, Romanist und IFK_Research Fellow, beschreibt Calderón als gleichsam besessen vom Verbergen und Enthüllen in einem Gastbeitrag auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Wolfram Aichinger

Gastbeiträge

Warteräume als soziale Oberflächen

Monika Wagner
Monika Wagner, IFK_Gast des Direktors im WS 2011/12, verfasste einen Gastbeitrag auf science.orf.at zu "Vorräumen des eigentlichen Geschehens", zur Nutzung von Warteräumen als soziale Oberflächen.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Monika Wagner

Clippings

Im Osten und Im Inneren viel Neues

Michael Geyer, Co-Gestalter der IFK_Tagung "Time for Destruction. The Geo-Politics, Technopolitics, and Sensory Politics of World War I" im Interview mit Lukas Wieselberg auf science.orf.at.

Clippings

Neue Blickwinkel auf den Ersten Weltkrieg

In der Forschungsbeilage der Tageszeitung "Der Standard", "Forschung Spezial", wird über über die bevorstehende IFK_Tagung "Geo-Politics in the Age of the Great War 1900-1930" berichtet. Die Co-Konzeptoren Michael Geyer (University of Chicago) und Lutz Musner (IFK, Wien) im Zitat.

Clippings

Wem gehört das Saatgut?

Birgit Müller, im Sommersemester 2011 IFK_Senior Fellow, in "Der Standard"/Album zu den erstaunlichen Besitzverhältnissen rund um das Saatgut.
Weitere Informationen zu Birgit Müller

Clippings

Ist die Zeit der Zeit vorbei?

Christine Abbt, IFK_Research Fellow im Sommersemester 2011 im "Album" von "DerStandard" zu Technologie und Vergessen.
Weitere Informationen zu Christine Abbt

Clippings

Seismograf der Medien

IFK_Junior Fellow Florian Sprenger in "Der Standard" zum 100. Geburtstag von Marshall McLuhan.
Weitere Informationen zu Florian Sprenger

Clippings

Monika Wulz im Interview auf science.orf.at

IFK_Research Fellow Monika Wulz im Interview mit Lukas Wieselberg/science.orf.at zur wissenschaftstheoretischen Frage Induktion statt Individuum.
Weitere Informationen zu Monika Wulz

Clippings

Clarissa Thurnher im Interview

"Vodoo ist Aufarbeitung der Sklaverei" - Clarissa Thurnher im Interview mit Lukas Wieselberg auf science.orf.at.
Weitere Informationen zu Clarissa Thurnher

Clippings

Bildende Wien - Rektorinnen-Team

"Der Standard" vom 10. Juni 2011 berichtet über das neue Führungsteam an der Akademie der bildenden Künste: Neben Eva Blimlinger wird Andrea Braidt, ehemaliger IFK_Fellow, Vize-Rektorin.

Clippings

Kunst ist die Erweiterung des Atemvolumens

Helmut Lethen im Interview mit Robert Czepel auf science.orf.at. Gefragt wird nach den Grenzverläufen zwischen Kunst und Wissenschaft.

Clippings

Christine Abbt über Satzzeichen und Grundsätze auf science.orf.at

Christine Abbt über Satzzeichen und Grundsätze auf science.orf.at.
Weitere Informationen zu Christine Abbt

Gastbeiträge

Vor 700 Jahren: Literatur trifft Wissenschaft

Michaela Wiesinger
Michaela Wiesinger, IFK_Junior Fellow schreibt einen Gastbeitrag zu ihrem Forschungsprojekt "Marienleich" auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Michaela Wiesinger

Clippings

Wien - ein Labor für moderne Gefühle

Lukas Wieselberg im Gespräch mit Ute Frevert im Rahmen ihres Vortrags zur 1. IFK_Carl E. Schorske Lecture 2011 auf science.orf.at.

Clippings

Auch Männer pflegen Ihre Leidenschaften

"Der Standard" vom 18. Mai. 2011: Die deutsche Historikerin Ute Frevert hält im Rahmen der 1. IFK_Schorske_Lecture in Wien den Vortrag "Urbane Gefühle? Moderne Leidenschaften".

Clippings

Wiener Forschung und Linzer Kunst

"Der Standard" vom 18. Mai 2011 zur Kooperation IFK/Kunstuni Linz.

Clippings

IFK dockt an Kunstuni Linz an

"Der Standard" vom 12.Mai 2011 zur neuen Situation IFK/Kunstuni Linz.

Clippings

Wiener IFK dockt an Kunstuni Linz an

Bericht zur Angliederung des IFK an die Kunstuni Linz auf science.orf.at am 12. Mai 2011.

Clippings

China online: Machtspiel ohne fixe Regeln

Chris Berry im Interview mit Günter Hack auf science.orf.at. Im Gespräch zeigte der britische Medienwissenschafter und  IFK_Senior Fellow Chris Berry, dass die Internetpolitik der Kommunistischen Partei in uralten Traditionslinien gefangen ist.
Weitere Informationen zu Christopher Allen Berry

Clippings

Abseits des Rampenlichts: Die Welt von unten

"Die Presse" vom 5. Mai 2011: Lutz Musner, stellvertretender Direktor des IFK und vier weitere Autoren zu Bedeutung und Methode der investigativen Berichterstattung.

Clippings

Korean TV idols set tone among Chinese fashion consumers

Chris Berry, IFK_Senior Fellow im Sommersemester 2011, im Zitat auf der Website von "The Korea Times".
Weitere Informationen zu Christopher Allen Berry

Gastbeiträge

Die zwei Dimensionen von Modellen

Thomas Brandstetter
Thomas Brandstetter, ehemaliger IFK_Fellow, schreibt im Rahmen der IFK_Tagung
"Wachsmodelle, künstliche Zellen und Automaten. Der Zweck von Modellen in der Biologie" einen Gastkommentar auf science.orf.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Thomas Brandstetter

Clippings

From Psychedelics to Cybernetics

4.4. 2011: IFK_Junior Fellow Florian Sprenger schreibt in der Zeitung für Wissenschaft "Recherche" den Essay "From Psychedelics to Cybernetics. Wie Timothy Leary und Marshall McLuhan sich den Umgang mit den Medien beibrachten".
Weitere Informationen zu Florian Sprenger

Clippings

Gestern und heute "von der Tarantel gestochen"

Lukas Wieselberg auf sciene.orf.at zu IFK_Junior Fellow Alexandra Rieders Vortag "Moderne Tarantelbesessene? Ein mythologischer Sommer im Salento 1959 und seine Folgen.
Weitere Informationen zu Alexandra Rieder

Clippings

Pizzicato - Von der Tarantel pizzikiert

Die Presse Hysterisch gebärden sich zuweilen nicht nur Frauen. Kürzlich erreichte uns folgende Depesche: „An der südöstlichen Spitze Italiens, im Salento, kommt es jahrhundertelang zu einem Ereignis, in welchem sich vor allem Frauen einige Tage oder eine Woche hysterisch gebärden.“ So weit so ungewöhnlich. Wobei zu betonen ist: Hysterisch gebärden sich zuweilen nicht nur Frauen. Doch weiter: „Frauen imitieren das Bellen eines Hundes, stöhnen, wälzen sich am Boden und tanzen eine unglaubliche Anzahl von Stunden pro Tag zum Rhythmus der pizzica.“ Man nennt die Frauen: die Tarantelbesessenen (tarantate). Aha, nun wissen wir es. Pizzicato heißt bekanntlich „gezupft“ bzw. „gezwickt“: Wen in Süditalien eine Tarantel (deren Gattungsname Tarentula übrigens nach der italienischen Stadt Tarent benannt ist) zwickt oder „pizzikiert“, der zuckt im Rhythmus der Pizzica aus. Bei diesem Pizzica-Tanz umarmen sich zwei Tanzpartner herzlich: Das dürfen auch zwei Frauen, und ja, sogar zwei Männer sein. So war es jedenfalls bis in die 1980er-Jahre, erzählt man sich im Salento. Das bestätigt heute Abend auch ein Vortrag im Wiener IFK. Das ist übrigens eines jener Institute, die von den Einsparungen bei außeruniversitärer Forschung äußerst pikiert sind. VERS
Weitere Informationen zu Alexandra Rieder

Clippings

Lutz Musner erhält Victor-Adler-Staatspreis

"Der Standard" vom 29.3.2011 berichtet über die bevorstehende Vergabe des Victor-Adler-Staatspreises für Geschichte sozialer Bewegungen an den stellvertretenden Direktor des Internationalen Forschungszentrums Kulturwissenschaften (IFK) Lutz Musner. Er wird für seine 2009 erschienenes Buch "Der Geschmack von Wien: Kultur und Habitus einer Stadt" (Campus Verlag) ausgezeichnet.

Clippings

Vergessen als Projekt der Aufklärung

Christine Abbt, IFK_Research Fellow, im Interview mit Lukas Wieselberg auf science.orf.at. Über Diskurse zu Erinnerung, Geschichte und Gedächtnis.
Weitere Informationen zu Christine Abbt

Clippings

Die Casting-Show der Kulturwissenschaften

Am 21. März 2011 erscheint in der "Wiener Zeitung" unter dem Titel "Die Casting-Show der Kulturwissenschaften" ein Vorbericht zur IFK_Sommerakademie "Können Künste forschen?".

Gastbeiträge

Elektrizität machte die Welt zum Dorf

Florian Sprenger
Gastbeitrag von IFK_Junior Fellow Florian Sprenger auf science.orf.at: Zur Unmittelbarkeit der Medien.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Thomas Brandstetter

Clippings

Louise Hecht im Interview über Bertha Pappenheim

Im Interview mit science.orf.at- Redakteur Lukas Wieselberg spricht Louise Hecht über das Leben der Bertha Pappenheim, die weltweite Berühmtheit als Sigmund Freuds und Joseph Breuers Hysteriepatientin Anna O. erlangte. Über ihre Leistungen als Übersetzerin, Religionswissenschafterin und Feministin lesen Sie im Interview. 
Weitere Informationen zu Louise Hecht

Gastbeiträge

Die heutige Avantgarde ist anonym

Peter Alheit
Halbstarke, KünstlerInnen, Frauen- und Friedensbewegung: IFK_Senior Fellow Peter Alheit setzt sind in einem Gastbeitrag für science.orf.at mit der Avantgarde auseinander.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Peter Alheit

Clippings

Autisten des Mittelalters. Von Nicole Karafyllis

Nicole Karafyllis schreibt in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 21.12.2010 über das Weltbild von WikiLeaks.
Weitere Informationen zu Nicole Karafyllis

Clippings

Dummheit und Hilflosigkeit. Von Christian Jostmann

Christian Jostmann schreibt in der Süddeutschen Zeitung vom 16. Dezember unter dem Titel "Dummheit und Hilflosigkeit" über die Gründe, warum die Förderung außeruniversitärer Forschungsinstitutionen eingestellt werden soll.

Clippings

Übertreibungskünstler der Männlichkeit. Interview mit Nicole Karafyllis

IFK_Senior Fellow Nicole Karafyllis spricht im Interview mit Lukas Wieselberg von science.orf.at über den Autisten als einen der liebsten psychisch Kranken der Populärkultur und die Bilder, die mit ihm verbunden werden.
Weitere Informationen zu Nicole Karafyllis

Clippings

Kinder als Soldaten - in Japan und anderswo

Klaus Taschwer schreibt im Standard  vom 7./8. Dezember 2010 zu Sabine Frühstücks Forschungsprojekt über die Militarisierung der Kindheit. Sabine Frühstück ist im Wintersemester 2010/2011 IFK_Senior Fellow.
Weitere Informationen zu Sabine Frühstück

Gastbeiträge

Rückkehr aus der Globalisierung

Jörg Dürrschmidt
Auf der einen Seite verspricht die erhöhte Mobilität mehr individuelle Lebensmöglichkeiten, auf der anderen Seite besteht weiter der Wunsch nach gelebter Fürsorge, die wiederum an einen Ort gebunden ist. Heimatsehnsucht kann in diesem Sinn eine Ressource für Solidarität und Verantwortung sein, schreibt Jörg Dürrschmidt in einem Gastbeitrag für science.ORF.at.

Medium: science.orf.at
Weitere Informationen zu Jörg Dürrschmidt

Clippings

Ein Nachruf vor einem Neubeginn? Von Helmut Lethen

IFK_Direktor Helmut Lethen berichtet in der Recherche vom Dezember 2010 zur aktuellen Lage des IFK.

Clippings

Exzellentes Artensterben. Von Andrea Roedig

Andrea Roedig schreibt in der NZZ unter dem Titel "Exzellentes Artensterben. Österreich verknappt die Mittel für außeruniversitäre Forschung" über die Sparpläne der Bundesregierung, die die außeruniversitäre Forschung existenziell bedroht.

Clippings

Baustelle Bildung. Von Joachim Riedl

"Die Regierung beweist, wie wenig ihr die Zukunft des Landes wert ist" schreibt Joachim Riedl am 25.11.2010 in einem Artikel in der renommierten Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" zur Bildungspolitik in Österreich.

Clippings

Du aber, Österreich, schadest dir selbst. Von Michael Hagner

Michael Hagner, Vorsitzender des Internationalen Wissenschaftlichen Beirats des IFK, schreibt in der FAZ vom 17.11. ein Plädoyer gegen die Sparpläne der Österreichischen Wissenschaftsministerin Beatrix Karl.

IFK_Audio

Weitere Mitschnitte von Vorträgen am IFK werden demnächst online gestellt!


Radio

Radiokolleg - die Idee der Dekonstruktion



Thomas Miessgang
Ein Radiokolleg zu Jacques Derrida vom 30.1.-2.2.2017 mit Interviews aus dem Workshopraum des IFK.

Sender: Ö1
2017

Radio

IFK_Workshop Diderot



Nikolaus Halmer
Der Schauspieler bei Diderot: Was er mit dem zukünftigen USA-Präsidenten Donald Trump gemein hat, analysiert Nikolaus Halmer in einer Sendung "Dimensionen" von Ö1 und präsentiert Mitschnitte aus dem IFK_Workshop mit Christine Abbt.

Sender: Ö1
2017

Radio

Was bedeutet Trumps Wahlsieg für kulturellen Protest?



Chris Tedjasukmana
Was bedeutet Trumps Wahlsieg für kulturellen Protest? Ein Gespräch mit IFK_Research Fellow Chris Tedjasukmana im "Deutschlandradio".

Sender: Deutschlandradio, Der Kompressor
2016

Radio

Haben Utopien Zukunft?



Lukas Wieselberg
Ö1 Dimensionen: Lukas Wieselberg im Interview mit IFK_Direktor Thomas Macho zur Tagung "Utopia 2016".

Sender: Ö1
2016

Radio

Radiokolleg - Transgender und Intersex



Christa Nebenführ
Wie viele Geschlechter hat der Mensch? Ein "Ö1 Radiokolleg" in vier Teilen vom 8.8.16.-11.8.16.
Gestaltung: Christa Nebenführ Im Interview: Thomas Meinecke, IFK_Writer in Residence  

Sender: Ö1
2016

Radio

Radiokolleg: Als das Denken noch geholfen hat



Thomas Miessgang
Radiokolleg "Als das Denken noch geholfen hat", Interviews mit Aleida Assmann, Thomas Meinecke, Thomas Macho Montag 11.9.-Donnerstag 14.9.2016

Sender: Ö1
2016

Radio

Schreiben wie eine Frau, Mode und Verzweiflung



Natasa Konopitzky
IFK_Writer in Residence Thomas Meinecke , 29. Juni 16, 14h05, Ö1, live zu Gast in der Sendung „Von Tag zu Tag“.

Sender: Ö1
2016
>

Radio

Der Bauch der Metropole



Isabelle Engels
Der Bauch der Metropole. Die Lebensmittelversorgung in Wien im 19. Jahrhundert. Mit Maximilian Martsch, Historiker und Stipendiat für das Forschungsprojekt "Feeding the Metropolis" am Internationalen Forschungszentrum für Kulturwissenschaften.

Sender: Ö1
2016
>

Radio

Was fasziniert uns an Nahtoderfahrungen?



Nicole Dettmer
20.6.2016: "Horrortrips sind eher die Ausnahme", sagt Kulturwissenschaftler Thomas Macho über Nahtoderfahrungen. Typisch seien eher positive Erlebnisse. Besonders auffällig seien kulturelle Unterschiede. Zum "Deutschlandradio"

Sender: DEUTSCHLANDRADIO
2016

Radio

Aleida Assmann: Menschenrechte und Pflichten



Kristina Pfoser
Ö1 Morgenjournal, 22.6.2016, 7h, IFK_Gast des Direktors Aleida Assmann zu Menschenrechten und Pflichten

Sender: Ö1
2016

Radio

Soundtrack der Shoah?



Anna Soucek
Ein in Wien lebender Musikwissenschaftler widmet sich derzeit einem Aspekt des Genres Holocaust-Film, der bisher kaum wissenschaftlich untersucht worden ist: der Filmmusik. "Soundtrack der Shoah?" lautet sein Forschungsprojekt, das Elias Berner in einem Vortrag am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften vorstellte.

Sender: Ö1
2016

Radio

Zur Kultur und Konjunktur der Unhöflichkeit



Thomas Miessgang
15.6.16, 19h05, Ö1 Dimensionen: Zur Kultur und Konjunktur der Unhöflichkeit; Interview mit Thomas Macho

Sender: Ö1
2016

Radio

Radiokolleg: Die Informationsgesellschaft



Armin Medosch
Ö1, Radiokolleg, Montag bis Donnerstag ab jeweils 9:05, in vier Teilen zur Informationsgesellschaft. Im Interview u. a.: Thomas Macho. 13.6.16.-16.6.2016.

Sender: Ö1
2016

Radio

Invasion im Alltag



Christa Nebenführ
Ein Radiokolleg: Risiken und Potentiale von Drohnen; im Interview u. a. mit IFK_Senior Fellow Hamid Ekbia

Sender: Ö1
2016

Radio

Petersburg, Petrograd, Leningrad



Brigitte Voykowitsch
Anlässlich der Eric Wolf Lecture mit Karl Schlögel am 20.4.2016 im Wien Museum, gestaltete Brigitte Voykowitsch eine "Dimensionen" Sendung.

Sender: Ö1
2016

Radio

Das richtige Leben im falschen. Die Utopie des "Roten Wien" und ihr Umfeld.



Marlene Nowotny
Marlene Nowtony gestaltetr zur IFK_Tagung "Red Vienna", die am 14. und 15. April 2015 stattgefunden hat, eine "Dimensionen"-Sendung.

Sender: Ö1
2015
>

Radio

Brilliant aber böse



Lukas Wieselberg
NS-Kulturelite: Brillant, aber böse: Der Jurist Carl Schmitt, der Chirurg Ferdinand Sauerbruch, der Schauspieler Gustav Gründgens und der Dirigent Wilhelm Furtwängler haben zwei Dinge gemeinsam: Sie waren alle große Könner auf ihrem Gebiet. Und sie waren Aushängeschilder des Nationalsozialismus. Damit stehen sie stellvertretend für die Art, wie die deutsche Kultur- und Wissenschaftselite mit dem NS-Regime verstrickt war. Mit diesem Phänomen hat sich eine Tagung am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien beschäftigt, die heute zu Ende gegangen ist. Mit Helmuth Lethen, Direktor des IFK.

Sender: Ö1
2015

Radio

Magier mit Bügelfalte



Sabrina Adlbrecht
Der Großbürger und literarische Selbstdarsteller Thomas Mann (1). Gestaltung: Sabrina Adlbrecht: IFK_Junior Fellow Magdalena Bachmann (Studienjahr 2014/15) im Zitat. Zur Sendung.

Sender: Ö1
2015

Radio

"Too Shocking to Show?" Gräuel-Filme und ihre Rezeption



Ulrike Schmitzer
Nach der Befreiung der Konzentrations- und Vernichtungslager hielten die Alliierten schockierende Bilder von der nationalsozialistischen Tötungsmaschinerie auf Film fest. Diese Filme werden als "Atrocity Films" oder "Gräuel-Filme" bezeichnet. Sie konnten allerdings nur einen Teil dessen dokumentieren, was tatsächlich geschehen war.

Sender: Ö1
2015
>

Radio

Böse Ahnungen. Chargaff und die Kritik an der Gentechnologie



Ulrike Schmitzer
"Böse Ahnungen. Chargaff und die Kritik an der Gentechnologie" - Eine Ö1-Dimensionen-Sendung über Magdalena Bachmanns Forschungen (IFK_Junior Fellow),
am 28. April um 19h05 auf Ö1.

Sender: Ö1
2015

Radio

Himmelsstriche. Die Geburtsstunde der Klimaforschung



Ulrike Schmitzer
Eine „Dimensionen“-Sendung von Ö1 zur IFK_Tagung „Himmelsstriche. Klima in Kunst, Literatur und Wissenschaft um 1900“. 22.01.2015 - 23.01.2015.

Sender: Ö1
2015

Radio

Freud und das Kokain



Marlene Nowotny
Mit Anna Lindemann, Wissenschaftshistorikerin, Kollegiatin des Doktoratskollegs "Naturwissenschaften im historischen, philosophischen und kulturellen Kontext" an der Universität Wien und Junior Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK)im Wintersemester 2014/15. Zur Sendung

Sender: Ö1
2014
>

Radio

Adam Harper, Tagung "Pop III"



Thomas Edlinger
Am 26. Oktober wurde ein Interview mit Adam Harper, Teilnehmer der Tagung "Pop III", das Thomas Edlinger für Fm4/Sumpf gestaltet hat, ausgestrahlt.
Sendetermin: 20.10.2014 09:48

Sender: FM4
2014
>

Radio

Forschen oder Kunst machen?



Ulrike Schmitzer
Am Montag, den 31. März um 19h 05 wurde auf Ö1 die Wissenschaftssendung "Dimensionen" zum IFK_Workshop "Forschende Kunst statt bildende Kunst?"
gesendet.

Sender: Ö1
2014
>

Radio

Magie der Bilder. Sehnsucht nach der Schwerkraft des Wirklichen



Natasa Konopitzky
Helmut Lethen, Direktor des IFK, ist am 11.3.2014 um 14h05 live zu Gast in der Radiosendung "Von Tag zu Tag" auf Ö1.

Sender: Ö1
2014

Radio

Ein Spiegel geistiger Konjunkturen



Ingo Arend
Bilder geben nicht einfach die Wirklichkeit wieder: Mit dieser Prämisse nähert sich der Literaturwissenschaftler Helmut Lethen der Geschichte der Fotografie - und entwirft nebenbei eine lustvolle "Schule des Sehens", so Ingo Arend in seiner Rezension vom 6. März 2014 im "Deutschlandradio".

Sender: Deutschlandradio, Kultur
2014

Geistesblitz

Opium für das Empire

Rolf Bauer
Karin Krichmayr portraitiert den IFK_Junior Fellow Rolf Bauer als "Geistesblitz" für die Tageszeitung "Der Standard".

Clippings

Die Indirekten

Johan Schloemann berichtet für die "Süddeutsche Zeitung" von der IFK_Tagung "Das brillante Quartett"
Siehe:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/geisteswissenschaften-die-indirekten-1.2755824

Clippings

NS-Kulturelite: brillant, aber böse

Lukas Wieselberg im Interview mit Helmut Lethen zur IFK_Tagung: "Das brillante Quartett" für science.orf.at.

Clippings

Katja Petrowskaja: Licht auf das große Ganze

Karin Pollak von "Der Standard" im Interview mit IFK_Gast des Direktors Katja Petrowskaja, 17. Oktober 2015.

Clippings

Der Mensch, das Schwein und ihre Ähnlichkeiten

Buchrezension im Falter/38/15 zu Thomas Machos "Schweine, ein Porträt".

Clippings

Thomas Macho neuer Direktor in Wien

"Die Neue Zürcher Zeitung" berichet über die neue Direktion des IFK

Clippings

Thomas Macho wird neuer Leiter des IFK

"Die Presse" berichtet über die neue Leitung des IFK.

Clippings

Thomas Macho als neuer Leiter des IFK

Science.orf.at berichtet über die neue Leitung des IFK.

Clippings

Thomas Macho wird neuer Direktor des IFK

Die "Salzburger Nachrichten" berichten über die neue Leitung des IFK.

Clippings

Thomas Macho wird neuer Leiter des IFK

Die Austria Presse Agentur APA berichtet über die neue Leitung des IFK.

Clippings

Prekariat reicht über die Wissenschaft hinaus

Thomas Macho, dem IFK_Direktor ab 1. März 2016, im Interview mit Klaus Taschwer für "Der Standard", 26.8.2015.

Clippings

Die Selbstreflexion in sozialen Medien

Die "Oberösterreichischen Nachrichten" vom 25. August 2015 bringen ein Interview mit Thomas Macho, dem neuen Direktor des IFK ab 1. März 2016.

Clippings

Auch mal im Kino schlafen

Taz.de berichtet über die Kooperationstagung des IFK mit dem Österreichsichen Filmmuseum am 2. Dezember 2014.

Clippings

Der Schatten des Fotographen

Im Wissenschaftsmagazin "Recherche" 1/14 wird der Vortragstext von Helmut Lethen zu seinem Buch "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit" abgedruckt.

Clippings

Die Welt der Bilder

Jörg Später für die "Badische Zeitung" vom 18. März 2014 über Helmut Lethens "Der Schatten des Fotografen".

Clippings

Helmut Lethen in der Fotogalerie Westlicht

Am 11. März 2014 hielt Helmut Lethen einen Vortrag in der Fotogalerie Westlicht anlässlich des Erscheinens seines neuen Buchs "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit".

Clippings

Leipziger Buchmesse

"Die Presse" berichtet über die Buchpreise der Leipziger Buchmesse 2014.

Clippings

Bitte keine Kunstreligion

In der Beilage "Zeit Literatur" berichtet Wolfgang Ullrich, wie Helmut Lethen die Wirklichkeit gegenüber den Abbildern wieder ins Recht setzt.

Clippings

Auf Tuchfühlung mit der Wirklichkeit

Matthias Dusini, Wissenschaftsjournalist der Wochenzeitung "Falter", erkennt im neuen Buch von Helmut Lethen "Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit" eine Textform, die ihn "nicht zu berühren vermag".

Clippings

Vom soziologischen Neugründungs-Pragmatismus zur Anti-Soziologie

IFK_Gast des Direktors Karl-Siegbert Rehberg zur Nachkriegsgeschichte der Soziologie in der "Recherche".
Weitere Informationen zu Karl-Siegbert Rehberg

Clippings

Analyse und Kommentar sind die Chancen

Lothar Müller hielt im November 2012 am IFK den Vortrag "Die weiße Magie". Barbara Mader von der Tageszeitung "Kurier" bat ihn zum Interview.

Clippings

Vom Nutzen der Kälte

Franka Maubach reszensiert Helmut Lethens "Auf der Suche nach dem Handorakel" in "Freitag"/Kultur.

Materialien

INNOVATION: KREATIVITÄT IN KUNST UND WISSENSCHAFT



Verlag: IFK
1994
>

Parabasen

Alois Riegl und die Kunstgeschichte als Kulturgeschichte Überlegungen zum Frühwerk des Wiener Gelehrten



Georg Vasold


Verlag: Rombach Verlag
2004
>

Materialien

THE INTERNATIONAL DIMENSION OF HIGHER EDUCATION: SETTING THE RESEARCH AGENDA



Verlag: IFK
1994
>

Materialien

TRADITION. PROCEEDINGS OF AN INTERNATIONAL RESEARCH WORKSHOP AT IFK, JUNE 1994



Verlag: IFK
1995
>

Materialien

PLURALITY AND INDIVIDUALITY. AUTOBIOGRAPHICAL CULTURES IN EUROPE. PROCEEDINGS OF AN INTERNATIONAL RESEARCH WORKSHOP AT IFK, OCTOBER 1994



Verlag: IFK
1995
>

Materialien

SUPRANATIONALITÄT - INTERNATIONALITÄT - REGIONALITÄT: KULTURVERGLEICHE



Verlag: IFK
1994
>

Materialien

NATIONALE UND KULTURELLE IDENTITÄTEN ÖSTERREICHS. THEORIEN, METHODEN UND PROBLEME DER FORSCHUNG ZU KOLLEKTIVER IDENTITÄT



Verlag: IFK
1995
>

Materialien

VOM WESIR ZUR DAME. KULTURELLE REGELN, IHR ZWANG UND IHRE BRÜCHIGKEIT. ÜBER KULTURELLE TRANSFORMATIONEN AM BEISPIEL DES SCHACHSPIELS



Verlag: IFK
1995
>

Materialien

LITERARISCHE MEHRSPRACHIGKEIT / MULTILINGUISME LITTÉRAIRE



Verlag: IFK
1996
>

Materialien

ALLTAG IN JABLONEC 1994. VOM "NEUSIEDLERGRENZLAND" ZUR EUROREGION



Verlag: IFK
1996
>

Materialien

NARRATIVE REALITIES. PERSPECTIVES ON THE SELF



Verlag: IFK
1997
>

Parabasen

Aporien des Gedenkens



Dirk Rupnow


Verlag: Rombach Verlag
2000
>

Parabasen

Kulturen und Kriege. Transnationale Perspektiven der Anthropologie





Verlag: Rombach Verlag
2007
>

Parabasen

Kulturwissenschaften, Forschung - Praxis - Positionen





Verlag: Rombach Verlag
2003
>

Parabasen

Musikstadt Wien. Die Konstruktion eines Images



Martina Nußbaumer


Verlag: Rombach Verlag
2007
>

Parabasen

Poetik der Technik, Elektrizität und Optik bei E.T.A. Hoffmann



Rupert Gaderer


Verlag: Rombach Verlag
2009
>

Parabasen

Symptome der Moderne. Juden und Queers im Wien des späten 20. Jahrhunderts



Matti Bunzl


Verlag: Rombach Verlag
2004
>

Parabasen

Essays zum Kälte-Kult und der Schlaflosigkeit der philosophischen Anthropologie im 20. Jahrhundert



Helmut Lethen


Verlag: Rombach Verlag
2009
>

Parabasen

Unterschicht. Kulturwissenschaftliche Erkundungen der »Armen« in Geschichte und Gegenwart



Rolf Lindner


Verlag: Rombach Verlag
2008
>

Parabasen

Zwiespältige Begierden. Aspekte der Medienkultur



Siegfried J. Schmidt


Verlag: Rombach Verlag
2004
>

Schauplätze der Evidenz

Agon und Ares. Krieg und Spiele





Verlag: Campus Verlag
2016
>

Schauplätze der Evidenz

Auf die Wirklichkeit zeigen. Zum Problem der Evidenz in den Kulturwissenschaften





Verlag: Campus Verlag
2016
>

Schauplätze der Evidenz

Schwarz-Weiß als Evidenz. "With black and white you can keep more of a distance"





Verlag: Campus Verlag
2015
>

Sarah Nimführ: "Malta is like a prison"

Ingrid Söllner-Pötz
Auf der Route von Afrika nach Europa stellen Inseln wie Lampedusa, Sizilien, die Kanaren und Malta meist ein Sprungbrett in den Schengen-Raum dar. Malta ist jedoch nicht zwangsläufig Wunschdestination für Geflüchtete, da deren Bewegungsfreiheit aufgrund des Inselstaates eingeschränkt ist. Im Fokus des Vortrags stehen Mobilitäten auf und von der Insel weg.
Weitere Informationen zu Sarah Nimführ 2016
>

Katharina Piechocki: Cartographic Humanism: Reframing Early Modern Europe (1480–1580)

"What is Europe?" is a question that is as relevant and urgent now as it was in the Renaissance. Studying Europe's multifaceted past allows us to view the present in a more informed and nuanced light. By looking at cartography and literature, this talk shows that defining Europe was much more complex than we typically think.
Weitere Informationen zu Katharina Piechocki 2016
>

Radio

Utopische Visionen und visionäre Kunst



Sebastian Fleischer
Utopische Visionen und visionäre Kunst: Wie politisch war Ludwig van Beethoven? Welchen Einfluss hatten Philosophen wie Immanuel Kant und Dichter wie Friedrich Schiller auf seine Musik? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine IFK_ Tagung in Wien unter dem Titel "Utopische Visionen und visionäre Kunst". Ö1 Kulturjournal

Sender: Ö1
Weitere Informationen zu William Kinderman 2017

Clippings

Wie bedeutend waren Europas Metropolen?

Andreas Huyssen, der am 23. Mai einen Vortrag im Rahmen der Eric Wolf Lecture 2012 hält, verfasst einen Essay für "Der Standard/Album" zur Stadtminiatur als literarisches Medium der Moderne.

Clippings

Die Geheimnisse der submarinen Welt

Klaus Taschwer berichtet in "Der Standard" vom 9. 11. 2011 über die IFK_Tagung  "Unter Wasser", die von der Wissenschaftshistorikerin Christina Wessely (Universität Lüneburg) konzipiert wurde. Dabei werden - in Kooperation mit dem Konrad-Lorenz-Institut für Evolutions- und Kognitionsforschung - Meeresbiologen ebenso wie Medienwissenschafter und Wissenschaftshistoriker über die Erforschung submariner Lebensformen zwischen Ozean, Aquarium und Computer referieren.